Food Home Lunch/Dinner Werbung

Vegane Weihnachtsleckereien für die perfekte Feier

21. Dezember 2017
vegane Weihnachtsleckereien

Werbung Ich liebe die Vorweihnachtszeit, die Adventmärkte, die Vorfreude auf den großen Tag und das gemütliche Zusammensitzen mit Freunden. Deshalb gehören Weihnachtsfeiern mit meinen Freunden zu meinen wichtigsten Fixpunkten in der Adventzeit. Es ist doch einfach schön, nochmal alle zu treffen, sie mit kleinen Geschenken zu überraschen, gemeinsam vegane Weihnachtsleckereien zu essen und hausgemachten Glühwein zu trinken.

Für dieses Jahr habe ich die Zusammenarbeit mit NOA genutzt, um mir einige Rezepte für Abende mit Freunden, Weihnachtsfeiern oder Weihnachtsbrunches zu überlegen und mit euch zu teilen. Inspiriert wurde ich hier von der Rezeptseite von NOA, auf der ihr unglaublich viele kreative Ideen findet. Schon beim Durchlesen ist mir das Wasser im Mund zusammengelaufen und das Ergebnis war genauso, wie ich es mir erhofft hatte. Aber was soll auch anderes rauskommen, wenn man mit so vielversprechenden Produkten arbeitet? Alle Produkte von NOA sind vegan, glutenfrei, natürlich und kommen komplett ohne Konservierungsstoffe aus. Sie bestehen lediglich aus Getreide, Hülsenfrüchten, Gemüse, Gewürzen und Kräutern und sind absolut vielseitig einsetzbar, wie ihr gleich merken werdet. Ich bin auf jeden Fall ein großer Fan und habe mich sehr auf kleine Geschmacksexperimente mit den Produkten gefreut.

Ich habe mich schlussendlich dafür entschieden, Gemüsebällchen, weihnachtliche Bliss Balls, frisches Brot, Hummus, Aufstriche, Gemüseaufschnitt und Karottensticks aufzutischen. Ich war zugegeben ziemlich skeptisch, wie die süßen Bliss Balls mit Hummus in der Masse schmecken würden, aber ich war absolut positiv überrascht. Auch die Gemüsebällchen, für die ich unter anderem auch Kräuter Hummus verwendet habe, waren ein voller Treffer. Aber seht selbst – hier kommt unglaublich leckere vegane Weihnachtsleckereien.

Weihnachtliche Bliss Balls

  • 120 Gramm Haferflocken
  • 100 Gramm Kokosflocken/geriebene Mandeln
  • 65 Gramm Buchweizen
  • 10 Medjool Datteln, entsteint
  • 1 TL Zimt
  • ½ TL gemahlene Nelken
  • 1 Prise Muskat
  • 3 TL NOA Hummus Natur
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 TL Kakaonibs
  • 2 EL Kakaopulver, ungesüßt
  • 2 EL Mandelmus/Erdnussmus

Die Haferflocken zusammen mit dem Buchweizen und den Kokosflocken im Mixer mahlen und danach Datteln, Gewürze, Nussmus, Kakao, Kokosöl und NOA Hummus dazugeben und mixen, bis eine feste Masse entsteht. Mit feuchten Händen Bällchen formen, kaltstellen und genießen. Lasst euch auf keinen Fall davon abschrecken, den pikanten Hummus für süße Bällchen zu verwenden – ich verspreche euch, es schmeckt toll!

Gemüsebällchen:

  • 120 Gramm Kichererbsen
  • 50 Gramm Quinoa, gekocht
  • 50 Gramm Dinkelmehl
  • 1 Zucchini
  • 2 Karotten
  • 1 Paprika
  • 1 NOA Hummus Kräuter
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe

Im Mixer Karotten, Zucchini und Paprika häckseln und Kichererbsen, Quinoa, Mehl, NOA Kräuter, Zwiebel und Knoblauch hinzufügen. Im Ofen bei 200 Grad für 15 Minuten backen und alle paar Minuten wenden, damit sie gleichmäßig braun werden. Mit frischem Hummus als Dip servieren.

Für uns war dieser bunt gedeckte Tisch wirklich das perfekte Weihnachtsessen zum Zusammensitzen, Quatschen und Entspannen. Ich liebe es, auf Feiern Finger Food zu servieren, weil der Abend so einfach zwangloser ist und jeder nach Lust und Laune naschen kann. Statt klassischen Keksen gibt es in unserem Haushalt dann eben süße, weihnachtliche Bliss Balls und viele pikante Leckereien.

Was darf bei eurem Weihnachtsbrunch auf keinen Fall fehlen? Und probiert ihr dieses Jahr ein besonderes Rezept aus? Vielleicht ja auch eine vegane Weihnachtsleckerei nach meinen Rezepten?

*WERBUNG – in Zusammenarbeit mit NOA

2 Comments

  • Reply Sandra Slusna 21. Dezember 2017 at 18:07

    Yammi, gimme that food!! <3 Das sieht alles soo lecker aus, ich liebe die Aufstriche von Noa! <3

  • Reply Pauline 21. Dezember 2017 at 18:40

    Das sieht ja alles so so lecker aus! Deine Bilder sind auch wirklich traumhaft schön uns so festlich *-*
    Mit was für einem Objektiv sind die entstanden? 🙂
    Ich habe Noa’s Scheiben auch schon mal getestet und war von denen nicht sehr begeistert, die waren mir einfach zu fest und bröckelig, aber den Aufstrich stelle ich mir echt lecker vor! 🙂

    Ich wünsche dir ein fröhliches Weihnachtsfest!
    Pauline <3

    http://www.mind-wanderer.com

  • Kommentar verfassen