Home Lifestyle Werbung

Einfach mal Träumen – mein Tagtraum

10. Dezember 2017
Tagtraum

Vielleicht geht es euch ja genauso und ihr habt das Gefühl, dass das letzte Jahr nur so an euch vorbeigerauscht ist. Gerade erst hat man mit den besten Freunden auf ein frohes Neues angestoßen, schon ist der Dezember wieder da. Ein unglaublich schönes, ereignisreiches und vollgepacktes Jahr neigt sich dem Ende zu und das wirft einige Fragen bei mir auf: Was ist bloß mit den letzten 11,5 Monaten passiert? Habe ich alles gemacht, was ich mir vorgenommen hatte? Was sind meine Träume und Ziele für nächstes Jahr?

Dieses Jahr hat unglaublich viel Positives bewirkt – ich war oft unterwegs, durfte an tollen Projekten arbeiten, mit Firmen kooperieren, zu denen ich schon lange aufblicke. Ich habe neue Freundschaften geschlossen, alte Freundschaften vertieft und habe die Liebe gefunden. Ich habe viel gelacht, manchmal auch geweint, habe gefeiert, aber auch entspannte Abende zu Hause verbracht. Ich bin gereist und habe das Leben genossen, habe aber auch viele Stunden vor dem Laptop verbracht. Ja, es war ein Jahr voller Highlights und schöner Momente und ich glaube, ich konnte viele meiner Träume umsetzen. Nun wird es natürlich Zeit für neue Träume, Ziele und Visionen, damit 2018 genauso erfolgreich und schön wird. Einfach mal hinsetzen, ein bisschen träumen und sich darüber bewusstwerden, was man im nächsten Jahr erreichen möchte.

Passend zu meinen ganz persönlichen Träumen und Zielen hat Darbo vor kurzem ein neues Produkt gelauncht – den Tagtraum. Ein veganes Fruchtmousse mit etwas Kokosnussextrakt, das luftig aufgeschlagen ist und tatsächlich zum Träumen anregt. Der Tagtraum ist in drei Sorten erhältlich: Mango-Maracuja, Erdbeere-Himbeere und Waldbeere. Mein Freund und ich sind schon große Fans und haben gefühlt den halben Kühlschrank voller kleiner Tagträume. Ein bisschen erinnert mich das an meine Kindheit, als jedes Mal beim Einkaufen ein Darbo Fruchtikus mitmusste.

Nun aber zu meinen 5 großen Träumen und Zielen von 2018:

Eine Rundreise durch Skandinavien machen

Schweden steht schon seit mehreren Jahren ganz ganz weit oben auf meiner Travel-Bucket List, weil ich mich so unglaublich gut mit dem skandinavischen Lebensstil identifizieren kann und mich generell im Norden immer wahnsinnig wohl fühle. Ein Traum von 2018 ist auf jeden Fall nach Skandinavien zu reisen und so viel wie möglich zu sehen. Nur mein Freund und ich, ein Mietwagen, oder sogar ein Wohnmobil, endlose Stunden in der Natur und in kleinen Städtchen – ich glaube, das wird magisch.

Eine neue Sprache lernen oder eine Sprache vertiefen

Mit dem Sprachenlernen ist es ja immer so eine Sache – man nimmt es sich vor, schiebt es dann aber ewig vor sich her und setzt den Plan am Ende nicht um. Für 2018 habe ich mir auf jeden Fall vorgenommen, entweder eine neue Sprache (Ungarisch oder Schwedisch) zu lernen, oder mein Französisch oder Spanisch wieder aufzubessern. Eventuell werde ich auch endlich die Prüfung für das C1 Zertifikat in Englisch machen, damit ich es schwarz auf weiß habe.

Mehr Abende offline verbringen und mehr analoge Bilder machen

Vor kurzem hatte ich, als ich zu einer Party gegangen bin, mein Handy zu Hause vergessen. Und wisst ihr was? Es hat mir keine Sekunde gefehlt! Ich habe gemerkt, wie gut es mir tut, dass ich kein Handy zur Verfügung hatte, auf das ich aus reiner Gewohnheit immer wieder starren konnte. Glücklicherweise hatte ich noch eine Einwegkamera dabei und so habe ich für immer analoge Erinnerungen an den Abend. Mein Ziel und Traum für 2018 ist es, öfters mal bewusst das Handy zu Hause zu „vergessen“ und stattdessen mit analogen Fotos Erinnerungen zu sammeln, die nicht auf einer Speicherkarte oder am Laptop verstauben – auf Reisen, aber auch an lauen Sommerabenden in Wien.

Öfters mal etwas wagen, das mir Angst bereitet

Ich habe dieses Jahr gelernt, wie glücklich es mich macht, manchmal einfach den Sprung zu wagen und Dinge nicht zu zerdenken. Ja, im ersten Moment scheint vieles angsteinflößend, aber hey, das Leben ist zu kurz, um immer nur in der Komfortzone zu bleiben. Deshalb lautet mein großes Ziel für 2018: öfters mal sofort JA sagen, ohne zu viel nachzudenken und Dinge zu tun, die mir Angst machen.

Zufriedener mit mir sein und mich öfters selbst loben

Der Weg zu mehr Selbstliebe ist, wie viele von euch bestimmt wissen, oftmals ein steiniger. Auch, wenn ich mittlerweile so weit bin, dass ich mich selbst, aber auch meinen Körper, sehr gerne mag, merke ich, dass ich mich noch oft selbst kritisiere und sehr streng mit mir bin. Ich vergesse viel zu oft darauf, dass unsere Individualität uns schön macht und nicht Perfektion. Deshalb ist mein Ziel für 2018, negative Gedanken zu verbannen und einfach ein bisschen weniger streng mit mir selbst zu sein.

WINWINWIN!

Was sind eure persönlichen Ziele und Träume für 2018? Habt ihr euch schon Gedanken darüber gemacht?

Erzählt mir in den Kommentaren gerne von euren Tagträumen! Unter allen Kommentaren darf ich einen coolen Minikühlschrank von Darbo verlosen – gefüllt mit vielen, kleinen, fruchtigen Tagträumen.

Das Gewinnspiel endet am 15.12, 23:59. Die Gewinnerin/der Gewinner wird von mir kontaktiert. Barablöse ausgeschlossen.

*Werbung – in Zusammenarbeit mit Darbo

113 Comments

  • Reply Barbara Hofer 10. Dezember 2017 at 19:18

    Mein Traum 2018 ist der erste Marathon – an dem arbeite ich jetzt schon, aber ab Jänner geht das Training so richtig los. Davon träume ich eigentlich schon, seit ich vor 5 Jahren mit dem Laufen angefangen habe (und genau 3 Minuten geschafft habe..), aber 2018 wird der Traum dann Wirklichkeit ❤️

  • Reply Linda 10. Dezember 2017 at 19:18

    Ich möchte wieder mehr auf meinen Körper achten und mich nicht so leicht stressen lassen. Die Darbo Tagträume würden mir dabei helfen kurz mal zu entspannen und einen Gang runter zu fahren 🙂

  • Reply Nadine 10. Dezember 2017 at 19:21

    Mehr auf meinen Körper hören und es mir gut gehen lassen. Weiterhin so viel Freude und Spaß an Sport haben. Und ganz viel Zeit mit meinen Liebsten verbringen ☺️❤️

  • Reply Dean Summer 10. Dezember 2017 at 19:23

    Ich möchte weiterhin an meinem Selbstbewusstsein arbeiten.
    Da ich Mitte Oktober mit Sport angefangen habe wäre mit einer tollen Figur bis zum Badestart auch ein realistisches Ziel gesetzt.

    Aber am wichtigsten ist, dass ich versuche mich glücklich zu fühlen.

  • Reply Isa 10. Dezember 2017 at 19:25

    Ich möchte mir meinen Traum erfüllen nach Südamerika zu reisen, nachdem ich (hoffentlich) meinen Bachelor im März in der Tasche habe. Dort möchte ich meine Sprache aufbessern und hoffe internationale Freundschaften zu schließen.
    Außerdem möchte ich wenn ich 2018 mit dem Master beginne, versuchen organisierter und disziplinierter zu lernen. 🙂

  • Reply Eva 10. Dezember 2017 at 19:25

    Ich möchte versuchen, weniger streng mit mir selbst zu sein!

  • Reply Judith 10. Dezember 2017 at 19:25

    Mein Traum für 2018 ist es endlich nach Südamerika zu reisen und dort mein Spanisch aufzubessern, das leider in den letzten Jahren echt schlecht geworden ist.

  • Reply Alexandra 10. Dezember 2017 at 19:26

    Ich möchte,genauso wie du auch zufriedener mit meinem Körper,aber auch mit meinem Leben sein..ich kann soo dankbar sein,dass ich tolle Freunde & eine Familie habe,die mich unterstützt,jeden Tag gut (vegan) essen darf und das machen kann,was mir Spaß macht.. ich versuche auch,das was ich mir vornehme,umzusetzen und einfach machen,nicht so viel denken..
    Danke für die Inspiration Julia! ❣️
    Liebe Grüße

  • Reply Sarah 10. Dezember 2017 at 19:26

    Also mein absolutes Ziel wäre, mich endlich mehr zu motivieren Sport zu machen. Ich würd gern viel fitter werden & auch so einen tollen Body bekommen wie du! 🙂 Aber davon bin ich leider noch weit entfernt. 2018 will ich aber endlich damit loslegen! Andererseits träume ich oft von einem eigenen Mini-Kühlschrank mit vielen Leckereien 😛 Die ich dann ganz entspannt essen könnt, ohne dass sie mir mein Freind wegmampft, weils dann ja mein eigener kleiner Kühlschrank wär 😀

  • Reply Sabine Pawlik 10. Dezember 2017 at 19:27

    Ich möchte nächstes Jahr nichts anderes als selbstständiger werden. Mein erster Schritt wird mein Solo-Travel Trip nach London sein. Dabei will ich lernen, das Alleinsein mehr zu schätzen und sich nicht so viele Gedanken um alles zu machen. Sondern einfach den Moment viel mehr zu genießen und selbstbewusst nach vorn zu schauen.

  • Reply Tessa Romeike 10. Dezember 2017 at 19:30

    Ich möchte endlich meinen ersten Halbmarathon laufen. Ganz egal in welcher Zeit, hauptsache mit einem guten Gefühl und ganz viel Spaß! 🙂

  • Reply Eefke Peters 10. Dezember 2017 at 19:32

    Mein Traum für 2018 ist, dass meine Gesundheit stabil bleibt und ich meinen ersten Halbmarathon in Berlin laufen kann 🙂

  • Reply Anna Gerlinger 10. Dezember 2017 at 19:34

    Mein Traum ist eine Reise nach Australien und diesen werde ich mir 2018 auch endlich erfüllen können. Die Tagträume sehen wirklich köstlich aus

  • Reply Anna's Abroad Life 10. Dezember 2017 at 19:36

    Ich habe mir (wie immer) viel vorgenommen Zum einen möchte ich gerne endlich einen Halbmarathon laufen und zum zweiten an der Uni Gas geben, um meinem Traum von einem Master in den USA ein Stückchen näher zu kommen.

  • Reply Antonia 10. Dezember 2017 at 19:36

    Ich möchte 2018 mehr wagen, einfach mal machen und mich in Abenteuer stürzen! Ich will mehr offline sein und mehr Augenkontakt bilden! Wie viele tolle Momente man verpasst, wenn man mit dem Blick auf sein Handy und auf den Boden verpasst… das soll mir 2018 nicht mehr passieren!:)

  • Reply Martina 10. Dezember 2017 at 19:37

    Für das neue Jahr 2018 habe ich mir viel vorgenommen, aber vor allem eines ist mir besonders wichtig: zufriedener mit mir selber sein! 🙂

  • Reply Chrissy 10. Dezember 2017 at 19:38

    Mein Traum für 2018 ist mir über meine Ziele klar werden und diese zu verwirklichen. Konkret möchte ich ebenfalls eine neue Sprache lernen , bei mir steht russisch auf der Liste

  • Reply Steffi 10. Dezember 2017 at 19:39

    Hallo:) puh ich hab viele Träume aber ein großer ist es, eine neue Wohnung zu finden 🙂 das wär absolut genial und dass meine Familie und ich gesund bleiben! Schönen 2.Advent!

  • Reply Hannah 10. Dezember 2017 at 19:42

    So ein schöner Post! Wahnsinnig inspirierend.
    Mein Traum für das Jahr 2018 ist, dass ich mich in meiner Studienstadt mehr zu Hause fühle und ich auch vom Studentenheim in eine kleine Wohnung siedlen kann. Weiters will ich noch dankbar sein für meinen mehr als wunderbarsten Freund, meine tolle Familie, für meine Freunde und einfach mein tolles, unterstützendes Umfeld

    • Reply Magdalena 10. Dezember 2017 at 20:30

      Meine Ziele und Träume für 2018? Ich will wieder mehr Sport machen und fitter werden und wieder mehr kreative Stunden verbringen ‍♀️‍

  • Reply Katrin Schnelle 10. Dezember 2017 at 19:42

    Ich möchte mich wieder wohl in meinem Körper fühlen und dafür arbeiten. Durch Sport, Ernährung aber auch durch Auszeiten, die ich mir nur für mich nehme.

    Leider habe ich in diesem Jahr viel zu wenig an mich selbst denken können, deshalb setze ich mich selbst als Priorität fürs nächste Jahr, um mit viel Kraft und Zufriedenheit in die Zukunft zu gucken

  • Reply Hannah Novak 10. Dezember 2017 at 19:45

    Mein Traum ist es auf eine weitentfernte Insel zu reisen und dort einige Monate ohne alles Gewohnte zu verbringen – kein Internet dafür, Sonne, Strand & Meer ♡

  • Reply Melanie 10. Dezember 2017 at 19:46

    Mein Traum für 2018 ist es wieder einige neue Länder bzw. Städte zu entdecken, da ich reisen liebe. Wohin es geht wird erst spontan entschieden.
    Meli

  • Reply Mara 10. Dezember 2017 at 19:47

    ich möchte 2018 mehr Sport machen und einfach glücklich sein 😉

  • Reply Sonja Cvjetkovic 10. Dezember 2017 at 19:47

    Jänner/Februar ganz viel Ski fahren, im Sommer endlich wieder ans Meer fahren und im neuen Job einleben

  • Reply Sophie 10. Dezember 2017 at 19:47

    Meine Ziele: Matura schaffen, viel reisen, viel mit meinen freunden unternehmen und an meinem körper arbeiten

  • Reply Pia Nohr 10. Dezember 2017 at 19:58

    Ich habe oft das Gefühl nicht genug zu sein. Mache mir Gedanken, wie ich anderen besser gefallen könnte bzw. Was alles an mir nicht stimmt. Dies möchte ich ändern und mit mir selbst zufrieden sein.

  • Reply Anni 10. Dezember 2017 at 20:04

    Ich möchte im kommenden Jahr nach Island reisen, endlich eine richtige Sportroutine etablieren und häufiger neue Gerichte kochen.
    Finde es sehr schön, dass deine Posts zur Selbstreflexion bzw. zum Nachdenken anregen, denn bis heute habe ich die Wünsche fürs neue Jahr noch gar nicht in konkrete Pläne gefasst!
    Alles Liebe,
    Anni

  • Reply Lena 10. Dezember 2017 at 20:05

    Ich setzte mir eigentlich nie so strenge Ziele aber ich nehme mir vor meine Freunde und Familie immer zu unterstützen und einfach ich selbst sein
    Liebe Grüße
    Lena

  • Reply Clara Vogelsang 10. Dezember 2017 at 20:05

    Meine Träume fürs nächste Jahr sind nicht groß besonders, aber bedeuten mir sehr viel! ❤️ ich habe grade mein Studium angefangen und bin in eine neue Stadt gezogen und hänge doch noch sehr an zu Hause. Fürs neue Jahr wünsche ich mir, viele neue Leute kennenzulernen und Freundschaften zu knüpfen, aus meiner Comfortzone rauszukommen und mehr zu machen, worauf ich Lust habe. Ich will gute Noten in der Uni und im Sommer reisen und neue Städte entdecken und trotzdem viel Zeit zu Hause verbringen mit meiner Familie und alten Freunden. Das wünsche ich mir fürs nächste Jahr

  • Reply Marlene 10. Dezember 2017 at 20:11

    Unser großer Traum für 2018 wäre der Bezug unseres Eigenheims im Herbst. Da wir bestimmt noch einige lange Abende in Sachen Hausbau vor uns haben wäre dieser Kühlschrank perfekt als kleine Pause zwischen durch 🙂

  • Reply Frederike 10. Dezember 2017 at 20:14

    2018 wird für mich ein großes Jahr voller Veränderungen: Ich werde mein Staatsexamen der Physiotherapie machen und es stehen auch darüber hinaus viele familiäre Neuerungen an. Als persönliches Ziel möchte ich intuitiver und spontaner werden und mehr auf mich achten lernen.

  • Reply Vanessa Hansen 10. Dezember 2017 at 20:19

    Ziele fürs neue Jahr sind auf jeden Fall viel und oft glücklich zu sein und der Rest ergibt sich denn meinstens von allein.

  • Reply vivi 10. Dezember 2017 at 20:25

    in 2018 einfach mit dem rucksack loslaufen! ohne ziel und ohne plan!

  • Reply Theresa 10. Dezember 2017 at 20:27

    Für 2018 habe ich mir ganz fest vorgenommen, endlich meine Essstörung zu besiegen! Durch die Trennung von meinem Ex-Freund bin ich leider wieder sehr stark hineingerutscht, doch es ist ein langer Kampf, welchen ich nun endlich gewinnen möchte. Ich möchte endlich mit meinen Freunden essen gehen, das Essen meiner Oma wieder genießen können und sich selbst wieder mehr kochen. Wenn ich das schaffen kann, wird 2018 mein Jahr werden 🙂
    Liebe Julia, ich wünsche dir ein wundervolles Weihnachtsfest mit deinen Liebsten und einen super Start ins neue Jahr!
    Liebe Grüße, Denise

  • Reply Hännah 10. Dezember 2017 at 20:37

    2018 wird aufregend ! Abgabe der Thesis , Finales Ende des Studiums. Gründung eines ersten eigenen klitzekleinen Start ups , Umzug , reisen nach : Österreich , Dubai, Australien , Neuseeland und zurück an einen meiner liebsten Orte Namibia Träume verwirklichen , sich was trauen , Zeit mit den wichtigsten Menschen verbringen
    An Hindernissen lernen, mir Zeit für mich nehmen, wieder mehr Sport und durchatmen !
    2018, dat wird was

  • Reply Jana 10. Dezember 2017 at 20:38

    Ich möchte 2018 meinen Master beenden und dafür noch einmal richtig Vollgas auf der Uni geben, ohne dabei die richtige Balance zum Alltag zu verlieren! Vor allen Dingen letzteres stellt für mich echt eine große Herausforderung dar! 🙂

  • Reply Franzi 10. Dezember 2017 at 20:39

    Für 2018 nehme ich mir auch vor viel öfter einfach zu machen. Nicht immer erst ewig nachdenken, sondern das Leben mehr zu nutzen und zu genießen!

  • Reply astridhuettl 10. Dezember 2017 at 20:39

    Für 2018 habe ich mir vorgenommen endlich die Dinge zu tun bzw. nachzuholen bei denen ich mir denke, ich hätte sie schon längst tun sollen! Ich möchte gerne YouTube Videos machen, war bis jetzt aber zu skeptisch …“ was wenn es nicht gut ankommt“ & „was wenn es dann doch nichts für mich ist?“ – diese Zweifel werde ich 2018 nicht mehr mit mir herum schleppen!!! 🙂 Darüber hinaus, möchte ich wieder mit dem Trainineren beginnen, da ich mich endlich wieder fit genug fühle & es mir eeeeecht schon fehlt 🙁
    Ich freue mich auf 2018 und wünsche dir, Juls, auch einen guten Rutsch und ein erfolgreiches Jahr 2018!!! 🙂

  • Reply Sandra 10. Dezember 2017 at 20:43

    Viel mehr Selbstzufriedenheit!
    LG aus Graz

  • Reply Juli 10. Dezember 2017 at 21:00

    In ein neues Jahr ohne Verletzungen starten und wieder Gas geben in sportlicher Hinsicht! Außerdem möchte ich mehr Zeit mit meiner Familie verbringen!:)

  • Reply Steffi 10. Dezember 2017 at 21:11

    Ich möchte endlich anfangen regelmäßig Sport zu machen und abzunehmen. Hab in den letzten Jahren immer viel zu schnell aufgegeben und gemeint, dass ich neben der Uni keine Zeit für Sport habe. Im nächsten Jahr wird es solche Ausreden nicht mehr geben!

  • Reply lisa 10. Dezember 2017 at 21:19

    mein Traum ist den ersten (Sommer-) Urlaub mit meinem Freund zu machen, auf der Uni alles schaffen und nach wie vor gesund zu bleiben und viel Sport zu machen.

  • Reply Kathi 10. Dezember 2017 at 21:20

    Mein Freud und ich haben uns für einen Triatholn Mitte des Jahres angemeldet.. das Training und den Wettkampf durchzuziehen ist mein großes Ziel für 2018 🙂

  • Reply Marianne 10. Dezember 2017 at 21:21

    Ich möchte gern die Matura gut abschließen und danach für einige Zeit ins Ausland. Irland oder Norwegen fänd ich sehr cool
    Ich möchte auch versuchen, nicht so streng mit mir zu sein

  • Reply Andrea 10. Dezember 2017 at 21:25

    Viel mit Freunden zu Unternehmen und hinter mir & meiner Meinung zu stehen !

  • Reply Elli 10. Dezember 2017 at 21:28

    Ein großer Traum im Jahr 2018 ist es nach meinem Studium einen Job zu finden, der mir Spaß macht. Außerdem will ich weiter an mir arbeiten und mich vor allem wieder in Einem üben: Gelassenheit

  • Reply pia.lembacher@gmx.at 10. Dezember 2017 at 21:32

    2018… an einem halbmarathon teilnehmen
    Yoga in meinen alltag einbauen
    kalifornien Roadtrip mit einer freundin
    Oslo und Stockholm citytrips
    Endlich den beruf / das studium finden, das mich auf dauer glücklich macht ☺️

  • Reply Nina 10. Dezember 2017 at 21:37

    Ich würde gerne mein Ziel im Sport verwirklichen und meine Ausbildung gut meistern und mit meinem Freund viele weitere schöne Stunden verbringen ☺️

  • Reply Anna 10. Dezember 2017 at 21:37

    Wunderschöner inspirierender Blogpost
    Hat mich auch dazu gebracht mal über meine Pläne nachzudenken .
    Meine Träume oder eig eher Pläne für 2018 sind
    – mehr Zeit für mich einplanen und auch mal nein sagen
    – dankbarer sein für die Menschen die mich lieben und mich glücklich machen
    – mein spanisch verbessern

    ❤️⭐️ Anna

  • Reply Julia 10. Dezember 2017 at 21:47

    Ich mag 2018 unbedingt nach sardinien reisen – steht schon lange auf meiner bucket list ♥♥

  • Reply Carina 10. Dezember 2017 at 21:51

    Hallo liebe Julia!
    Ich persönlich hab große Hoffnung auf das Jahr 2018, da 2017 leider garnicht gut für mich lief..
    Ich wünsche mir Gesundheit für meine ganze Familie, meine Freunde und für mich! Am besten für alle!
    Persönlich möchte ich in meinem Studium gut vorankommen um meinen Bachelor bald abschließen zu können.
    Auch würde ich 2018 sehr gerne sehr viel unternehmen, reisen, Dinge tun die mich glücklich machen. Mehr Zeit mit meinen Liebsten verbringen. Mehr Lachen und mich aufs Positive konzentrieren.
    Nehme mir auch vor mehr auf mich und meinen Körper zu achten, gesünder zu leben, mit weniger Stress.
    Ich wünsche dir eine wunderschöne restliche Adventszeit und ein frohes Weihnachten!
    Liebe Grüße, Carina ❤️

  • Reply Theresa Schweiger 10. Dezember 2017 at 21:52

    Mein Wunsch ist es, ganz viel zu reisen im neuen Jahr. Vor allem nach New York, wo ich letztes Jahr gewohnt hab, meine Gastfamilie (aber vor allem deren HUND) wieder zu sehen!

    Außerdem wünsch ich mir, mehr quality time mit meiner Familie zu verbringen. Das ist leider das letzte Jahr, und jetzt beim Studienbeginn, vieeeel zu kurz gekommen!! ♥️

  • Reply Silvia 10. Dezember 2017 at 22:07

    2018 möchte ich mir wieder mehr Zeit für mich nehmen und jeden einzelnen Tag bewusster erleben. Meine Weiterbildung liegt mir auch am Herzen, deswegen ist es mein großes Ziel einen 2. Master zu machen.

  • Reply Sarah Greiler 10. Dezember 2017 at 22:13

    In meinen Tagträumen stehe ich vor der Fernsehkamera als Moderatorin – ich gebe alles, dass es bald nicht mehr nur ein Tagtraum ist ☺

  • Reply Sandra Slusna 10. Dezember 2017 at 22:27

    Bali Reise, zunehmen, mit mir selber zufrieden sein, mehr Zeit in Ruhe verbringen, mit Yoga und Meditation anfangen, Auslandssemester machen, nach London fliegen und einfach jeden Moment des Lebens genießen. <3

  • Reply Steffi 10. Dezember 2017 at 22:34

    Ein Buch schreiben und mehr Zeit mit den Liebsten verbringen!

  • Reply Lisa-Marie 10. Dezember 2017 at 23:08

    mein Tagtraum: eine große gemütliche Wohnung mit Kamin und meinem Liebsten. Ziel für 2018: das Handy zur Seite legen und glückliche zufriedene Stunden verbringen.

  • Reply Hannah Öchsner 10. Dezember 2017 at 23:10

    Ich nehme mir für 2018 fest vor, mehr Bücher zu lesen. Man greift heutzutage lieber zum Smartphone und verbringt die freie Zeit mit Instagram und sonstigen Medien. Eigentlich ist das traurig. Bücher lesen ist fast schon anstrengend geworden. Aber genau das möchte ich ändern 🙂

  • Reply Anne-Sophie Hoffmann 10. Dezember 2017 at 23:49

    Mein Tagtraum für 2018 ist jeden einzelnen Moment zu genießen 🙂

  • Reply Franzi 11. Dezember 2017 at 0:03

    Mein Traum ist es ein lehrreiches Praktikum für den Sommer zu ergattern! 🙂

  • Reply fruchthunger 11. Dezember 2017 at 0:49

    Mein Ziel für 2018 ist es mehr aus mir heraus zu kommen. Vorallem in größeren Gruppen da ich da einfach viel zu oft und viel zu leicht untergehe. Ich möchte einfach dieses Gefühl aus meiner Kindheit, als ich mir noch keine Gedanken gemacht habe was andere von mir denken könnten, zurück haben. In dem Zusammenhang möchte ich auch weiter an meinem Selbstbewusstsein arbeiten. Ist ja nicht so als wäre es nicht vorhanden nur bei versteckt sich das oft, speziell wenn ich mich nicht zu 100% wohlfühle.
    Dieses Jahr habe ich es geschafft meine innere Mitte zu finden und nächstes Jahr schaff ich es auch noch wieder aus mir heraus zu kommen.
    Und ein weiteres rießen Ziel ist es die Organische Chemie Prüfung im Sommer beim 1. Antritt zu schaffen.

  • Reply Jasmin S. 11. Dezember 2017 at 1:04

    Mein Traum wird im Februar 2018 in Erfüllung gehen – ich werde als Au Pair in die USA gehen und dort für mind. 1 Jahr leben 🙂

  • Reply Lara 11. Dezember 2017 at 7:16

    Ich möchte endlich wieder anfangen laufen zu gehen und versuchen, dass ich wieder etwas ausgeglichener werde.

  • Reply Friederike A. 11. Dezember 2017 at 7:30

    Deine Ziele und Träume klingen wirklich gut.
    Ich kann mich besonders damit identifizieren, Dinge einfach mal zu wagen, obwohl ich Angst davor habe. Ich habe dieses Jahr auch einige Dinge getan, vor denen ich Angst hatte, besonders weil ich alleine war oder sie alleine verantworten musste. Es tut so gut, sie (mit Bravour) durchzustehen. Und ich schätze mal, das erwartet mich nächstes Jahr.
    Außerdem möchte ich weiterhin daran arbeiten mehr im Moment zu leben und einfach zu genießen, hoffentlich einige Konzerte zu besuchen und Hamburg während meines Praktikums besser kennen zu lernen.

    LG Fred

  • Reply elisa 11. Dezember 2017 at 8:33

    Ich habe mir für das kommende Jahr sportliche Ziele gesetzt, z.B. möchte ich mich Ende 2018 endlich richtig Dehnen können, auch Burkes stehen auf meiner Liste. Ein anderes Ziel ist eine Reise mit meinem kleinen Bruder, er ist ein Riesen Harry Potter Fan & deshalb gehts wahrscheinlich nach Edinburgh (in den Studios in London waren wir schon). 🙂

  • Reply Miriam 11. Dezember 2017 at 8:55

    Viel zufriedener mit mir selbst sein, denn dass ist glaub ich das schwerste für mich.. Sport und Lifestyle passt so denn so bin ich und das macht mich glücklich und mehr auf mich hören und das tun was ich will und nicht immer zuerst auf alle anderen hören und Rücksicht nehmen. Und natürlich meine Prüfungen fürs Studium schaffen und reisen ☺️ Das sind meine Wünsche und Ziele für 2018

  • Reply Christina 11. Dezember 2017 at 9:38

    Meine Ziele für 2018 sind mehr auf meinen Körper zu achten und mich nicht so leicht stressen zu lassen, einfach glückerlicher durch das Leben zu gehen und viele kleine/große Reisen

  • Reply Alexandra 11. Dezember 2017 at 9:40

    Ich möchte mein Referendariat, was ich im September angefangen habe, gut machen, die ersten Prüfungen möglichst gut schaffen und mich vor allem selber nicht mehr so unter Druck setzen. 🙂

  • Reply Marlena 11. Dezember 2017 at 10:07

    Ich möchte 2018 die Matura mit einem guten Schnitt schaffen, die Nerven dabei nicht verlieren, viele gute Tage haben & vor dem Beginn meines Studiums im September nochmal ganz ganz ganz viel reisen! (:

  • Reply Corinna 11. Dezember 2017 at 10:34

    Mein Ziel ist es, mir mehr Zeit für mich selbst zu nehmen, viel Reisen zu gehen und das Leben mehr zu schätzen.

  • Reply Kati 11. Dezember 2017 at 10:48

    Mein großes Ziel für 2018 ist es, viele coole, spannende und schöne Fotoshootings zu machen, dies aber so gut aufzuteilen dass ich mir auch viel Zeit für mich selbst nehmen kann um Dinge zu tun, die dieses Jahr leider nicht möglich waren, wie zum Beispiel nach Amerika zu fliegen

  • Reply Sarah 11. Dezember 2017 at 11:28

    Liebe Julia,
    was für ein schöner Beitrag. Allein deine wunderschönen Bilder laden schon zum Träumen ein. 🙂
    Ich wünsche dir/euch jetzt schon eine unvergessliche Rundreise in Skandinavien. 🙂
    „Collect moments, not things“ – nach diesem Motto möchte ich 2018 noch mehr leben. Auch wenn ich kein Mensch bin, der wahnsinnig viel Wert auf Materielles legt, bin auch ich der Meinung, dass man viel öfter einfach mal „Ja“ zu Neuem sagen, sich in Abenteuer stürzen und Erinnerung sammeln sollte, denn das ist etwas, was einem ein Leben lang bleibt.
    Dein Satz „Individualität macht uns schön, nicht Perfektion“ gefällt mir so, so, so gut. Den möchte ich mir auch für 2018 zu Herzen nehmen. 🙂
    Ganz liebe Grüße,
    Sarah

  • Reply Irene Lind 11. Dezember 2017 at 11:56

    Mein Traum ist es mich selbst besser wahrnehmen zu können und das zu tun was ich will und nicht was die anderen von mir erwarten. Keiner ist perfekt und das Leben bietet jeden Tag eine neue Erfahrung.

  • Reply Petra Kraschitz 11. Dezember 2017 at 12:55

    Einige Reisen sind für 2018 schon konkret geplant, beruflich wirds Veränderungen geben und ich träume davon nicht zuviel zu planen sondern ein bisschen mehr im Moment zu leben ❤

  • Reply Alea 11. Dezember 2017 at 13:12

    Da das Jahr 2017 für mich nicht gerade ein leichtes war und ich psychosomatisch bedingt eine Weile im Krankenhaus verbringen musst, habe ich mir fürs kommende Jahr fest vorgenommen, möglichst gut zu mir selbst zu sein. Ich will wieder besser auf die Warnsignale meines Körpers achten, mir nicht zu viel zumuten, Dinge nicht anstauen zu lassen und, insbesondere, lernen auch mal „nein“ zu sagen. Manchmal ist man einfach so beschäftigt damit, es jedem in seinem näheren Umkreis recht zu machen, dass man sein eigenes Wohl hinten anstellt und früher oder später darauf vergisst… Ich glaube, die kleinen süßen Tagträume wären eine perfekte Möglichkeit, mich hin und wieder für getane Arbeit zu belohnen und zum Weitermachen anzuspornen. Ich würde mich riesig freuen! ☺️❤️

  • Reply Pia 11. Dezember 2017 at 13:32

    Mein Tagtraum 2018 ist, die lang geplante große Reise mit meinem Freund! Wir reden schon seit Jahren davon, gemeinsam weit weg zu fliegen, die Seele baumeln zu lassen und gemeinsam tolle Dinge zu erleben. Leider war es bisher nie möglich und es sollte einfach nicht sein.
    Vor einer Woche kam nun die große Überraschung und anlässlich unseres 4. Jahrestags werden wir endlich den lang ersehnten Urlaub machen! ☺️

  • Reply Alina 11. Dezember 2017 at 13:44

    Mein Tagtraum für 2018 ist eine Reise ins schöne Thailand! 🙂

  • Reply Marli 11. Dezember 2017 at 13:52

    Liebe Jules, das ist ein sehr schöner Beitrag!
    Ich möchte mich endlich wieder mehr auf den Sport konzentrieren und meinen ersten Halbmarathon anstreben. Und ebenfalls mein Englisch aufbessern. Verstehen ist kein Problem, aber ich hadre so beim sprechen.
    Und reisen, wandern und lieben, was ich sehe und tue.

    Liebe Grüße aus dem grauen Hamburger Alltag

  • Reply John 11. Dezember 2017 at 16:09

    Mein Tagtraum ist es noch eine weitere Sprache zu lernen. Ich bin in Amerika aufgewachsen, meine Wurzeln liegen in der Karibik, ich hatte Französisch in der Schule und lebe nun in Österreich. Für nächstes Jahr habe ich mir vorgenommen, auch Spanisch zu lernen. … BTW, Die D’arbo liebe ich auch sehr!

  • Reply Toni 11. Dezember 2017 at 17:21

    Ich träume ständig davon, meine Bachelorarbeit abzugeben und danach irgendwo in die Sonne zu fliegen – hoffentlich wird der Traum nächstes Jahr Realität 🙂

  • Reply Alexandra Schwarz 11. Dezember 2017 at 18:24

    So oft erwische ich mich dabei ein eigenes Pferd zu besitzen. Doch leider sind momentan Geld & Zeit noch etwas knapp. Mal schauen – nach dem Studium vielleicht. Ich möchte meinem Pferd dann ja schließlich das bestmöglichste Leben bieten! 🙂

  • Reply Johanna 11. Dezember 2017 at 20:21

    Für 2018 wünsche ich mir, dass mit meiner Master Arbeit alles glatt läuft und ich einen guten Abschluss mache. außerdem möchte ich ein für mich neues Fleckchen in Kroatien entdecken!

  • Reply Ina 11. Dezember 2017 at 21:04

    Ich möchte mir wieder Ziele stecken und nicht mehr so dahinschwimmen wie dieses Jahr, ich will herausfinden was ich wirklich will im Leben. Außerdem möchte ich wieder viel Reisen, auf alle Fälle nach Amsterdam – ich liebe diese Stadt. Und vielleicht auch nach Asien auf einen Alone-Travel-Trip 🙂

  • Reply Vicky 11. Dezember 2017 at 21:42

    ich möchte 2018 genauso glücklich sein wie jetzt und möglichst viel reisen!

  • Reply Jana 11. Dezember 2017 at 22:10

    Oh wie toll. Ich würde mich riesig freuen <3
    Ich träume von spannenden Reisen auf der ganzen Welt und viel Zeit mit meiner Familie 🙂

  • Reply Nina 12. Dezember 2017 at 8:00

    Schön, dass du dir bereits Tagträume gesetzt hast und du dieses Jahr so tolle Momente hattest! Nicht alles was ich umsetzen wollte, ist mir auch gelungen, daran kann man jedoch noch arbeiten 🙂 meine Ziele für 2018 sind: mehr selbstliebe und endlich die letzten Kilos aus dem Untergewicht rausschaffen! ; meinen handelsfachwirt erfolgreich weiterstudieren und im September die Prüfung schaffen!; wie du auch mehr Zeit offline verbringen; das machen was ich möchte und nicht was die Gesellschaft von mir verlangt; die richtigen Freundschaften vertiefen und die falschen endlich beiseite schaffen…
    Super süßes Gewinnspiel!
    Liebe Grüße
    Nina

  • Reply ellitheswallow 12. Dezember 2017 at 14:52

    Schöne Träume/Ziele für 2018! (:

    2018 möchte ich ENDLICH zum Grünen See, auch wenn ich alleine fahren muss, aber ich möchte diesen tollen See auch bewundern können und ein paar Fotos schießen, solange er noch da ist.
    Damit verbunden ist ein Ziel von mir für 2018 mehr alleine zu machen, mich mehr alleine zu trauen und mich selbst zu verwirklichen. Einfach ICH sein und mich nicht immer an andere zu halten. Sein eigenes Ding zu machen ist nicht immer so einfach wie es scheint, wenn man immer zu viel über jede Handlung nachdenkt. – Also Kopf mal abschalten, jeden denken lassen was er will und einfach leben. (:

    <3

  • Reply Marmene 12. Dezember 2017 at 15:55

    Ich möchte wieder mehr ohne Handy verbringen, in de Natur spazieren gehen und tiefere Gespräche mit Freunden wagen, noch dazu möchte ich gerne wieder abnehmen und fitter werden!

  • Reply Kim 12. Dezember 2017 at 15:59

    Mein Ziel für 2018 wird sein, einfach glücklich zu sein. Ja…“einfach“ glücklich sein. Ich steh mir seit zwei Jahren so dermaßen selber im Weg und muss mir immer alles schlecht reden. Schlechter als es ist. Das ist unglaublich anstrengend und vergrault leider auch Menschen, die das „zu viel denken“ auf diesem Level leider nicht verstehen. Ich will wieder stolz auf mich selber sein können und lernen, dass es vollkommen okay ist, Dinge manchmal einfach „sein“ zu lassen. Das wird mein Traum für 2018, auf guad Deitsch gsogt „amol chün“. 😉

  • Reply Franziska 12. Dezember 2017 at 16:08

    Ich möchte nach meinem Umzug im Frühjahr endlich wieder Ruhe einkehren lassen in meinem turbulenten Leben, ein bisschen mehr zu mir selbst finden und einige Schritte in einen Neuanfang wagen.

  • Reply Eva Schnaubelt 12. Dezember 2017 at 16:31

    Eines meiner Ziele und auch meiner Tagträume ist mehr Zeit mit meiner Familie zu verbringen. In diesem Jahr habe ich meine Familie hin und wieder einmal etwas zurück gelassen und wollte mein Teenie Leben voll und ganz ausleben doch nun zum Ende des Jahres hin merke ich erst wie stolz und glücklich ich bin und sein darf durch meine Familie Daher ein Ziel welches ich ganz ganz sicher an erste Stelle meiner Zielliste fürs neue Jahr stellen werde

  • Reply Christina 12. Dezember 2017 at 16:35

    Mein Traum für 2018 ist es mich persönlich sowie beruflich weiterzuentwickeln, meine Wohlfühl-Zone öfter zu verlassen, mich mehr zu trauen bzw. mir mehr ZUZUTRAUEN, alte freundschaften wieder zu pflegen und mich mal so anzunehmen, wie ich bin – im reinen mit mir zu sein!

  • Reply He Hannah 12. Dezember 2017 at 17:12

    Ich träume oft davon auf einem weißen Sandstrand zu liegen und die Sonne zu genießen vor allem jetzt, wo es so kalt ist …

  • Reply Tabea 12. Dezember 2017 at 17:16

    Mein Traum für 2018 ist es, einfach weniger nachzudenken und mehr zu leben. Über das glücklich zu sein, was man hat und nicht immer zu versuchen überall einen Haken zu finden. Weniger zweifeln und selbstsicherer werden. Ich kann mich mit deinen Träumen jedenfalls sehr gut identifizieren und wünsche Dir alles Liebe für 2018!
    Liebe Grüße,

    Tabea

  • Reply Florentine 12. Dezember 2017 at 17:20

    Mehr LIEBEN, weniger sorgen, loslassen von alten Glaubenssätzen, eine Arbeitsstelle finden, in der Wertschätzung kein Fremdwort ist, einen Hindernislauf mitmachen, mit Meditation beginnen, Selbstliebe leben, mehr lachen, weniger beschweren…. So viele Veränderungen, die ich bewerkstelligen möchte.

  • Reply Laura 12. Dezember 2017 at 17:55

    Mein Ziel für 2018 ist mehr zufrieden mit mir selbst zu sein und mehr für die Freundschaften zu tun! 🙂

  • Reply Miriam 12. Dezember 2017 at 18:02

    2018…. klingt jetzt vielleicht komisch, aber ich würde gerne meine Periode wieder bekommen…sie bleibt seit absetzen der Pille vor 6 Monaten aus…..daher werde ich wohl meinen heiß geliebten Sport etwas reduzieren müssen, mehr essen ( ich bin übrigens nicht untergewichtig, sondern habe einen BMI von 20), dafür weniger Mist…. ansonsten will ich mehr schlafen, mehr meine Freunde vor Ort treffen, Freunde in der Ferne rege,ässig kontaktieren, Wanderungen mit meinem Papa unternehmen….allgemein Zeit mit meinen Eltern verbringen, sie bedeuten mir so viel! Allgemein will ich mehr das Leben genießen. Deine Pläne klingen übrigens toll, ich bin jetzt schon gespannt auf einen großen Schweden-Artikel, der dann hoffentlich kommt. Ich freue mich auf 2018! Liebe Grüße

  • Reply Larissa 12. Dezember 2017 at 19:03

    Ich finde deinen Blog wunderschön und das inspiriert mich für meinen eigenen. Zu dem ist Wien meine zweite Heimat, Liebe Grüße

  • Reply Franzi 12. Dezember 2017 at 19:12

    2017 war für mich voller neuer Erfahrungen – Gute wie auch Schlechte… meine erste Beziehung ging in die Brüche, ich bin meinen ersten Halbmarathon gelaufen habe meine Ausbildung zur Marketingkauffrau erfolgreich beendet und arbeite jetzt in einer Werbeagentur mit den besten Kollegen und spannenden Kunden. Seit 1 Monat wohne ich auch in meiner ersten eigenen Wohnung. Die viele Arbeit und der durchaus auch positive Stress dem ich mich oft aussetze sind aber leider auch der Grund weshalb ich immer weniger Zeit für meine Freunde und mehr Sport habe! Für 2018 nehme ich mir deshalb vor an meiner Work-Life-Balance zu arbeiten und hoffen dass ich mein Privatleben wieder besser organisiert bekomme – starten werde ich 2018 mit einem Ausflug mit den Mädels nach London…dann kann das Jahr nur gut werden

  • Reply Leonie 12. Dezember 2017 at 20:38

    Ich möchte wieder mein Wohlfühlgewicht erreichen, glücklicher sein und habe mir auch beruflich einige Ziele gesetzt! 🙂

  • Reply Anna 12. Dezember 2017 at 20:54

    Mein Traum für 2018 ist es, unsere neue gemeinsame Wohnung traumhaft einzurichten 🙂

  • Reply Carlotta 12. Dezember 2017 at 21:48

    Mein Ziel ist es mein Jura-Examen zu schaffen, hoffentlich auch mit einer Abschlussnote mit der ich zufrieden sein kann! Und wenn der ganze Lernstress dann vorbei ist wieder mehr Reisen und neue Dinge erleben!

  • Reply Vanessa 13. Dezember 2017 at 8:22

    Ich möchte selbstbewusster werden und zufriedener mit meinem Leben und meinen Entscheidungen sein. Und irgendetwas tun, auf das ich richtig stolz sein werde.

  • Reply Lena 13. Dezember 2017 at 9:18

    Ich möchte endlich zufrieden mit mir selbst sein und mich in meiner Haut wohlfühlen.

  • Reply Lea 13. Dezember 2017 at 10:09

    2018 möchte ich einfach nur glücklich sein

  • Reply Hanin 13. Dezember 2017 at 10:11

    mein ziel oder tagtraum für 2018 ist wieder ein bissl mehr auf meinen körper zu hören & ein bisschen zu entschleunigen. das letzte jahr war so von stress dominiert, dass ich oft vergessen hab, mir einfach mal ein bisschen zeit für mich, bzw zeit für dinge zu nehmen die mir spaß machen. das werd ich mir auf jeden fall nächstes jahr mehr zu herzen nehmen 🙂

  • Reply sarah 13. Dezember 2017 at 10:24

    Mein Tagtraum oder Ziel für 2018 ist es wieder zu mir selbst zu finden und zufrieden oder im Reinen mit mir zu sein. Seit ca. 2 Jahren bin ich unzufrieden mit meinem Körper und diese Unzufriedenheit und negative Einstellung macht es nur schlimmer, trotz Sport und Diäten hat es bisher nicht geklappt. 2018 möchte ich für mich nutzen, mich von negativem Balast befreien, Meditieren lernen, eine Reise nach Sri Lanka machen (alleine) und mit mir ins Reine kommen.

  • Reply Stefanie 13. Dezember 2017 at 22:39

    eine neue Wohnung und vielleicht die große Liebe finden 🙂

  • Reply Sandra 14. Dezember 2017 at 13:26

    Nachdem ich 2018 (hoffentlich) endlich meine Matura fertig habe, möchte ich mir, sozusagen als Maturareise, meinen Traum erfüllen und eine Skandinavien-Rundreise mit meinem Freund machen 🙂 Mit dem Flieger nach Hamburg oder Dänemark und von dort mit dem Auto weiter nach Schweden, Norwegen und vielleicht auch noch Finnland 🙂 Mein größter Traum seit einigen Jahren und nächstes Jahr soll er in Erfüllung gehen 🙂 .
    Noch wichtiger als diese Rundreise ist allerdings, dass ich und meine Familie gesund bleiben – nichts ist wichtiger als Gesundheit 🙂

    Liebe Grüße
    Sandra

  • Reply Luzy 14. Dezember 2017 at 17:04

    Ich möchte mich als Videographer/ Kamerafrau selbstständig machen, an meinem Zeitmanagement arbeiten und wieder mehr auf meinem Körper achten, achja und wieder mehr in die Natur kommen ☺️✨

  • Reply Nadja 14. Dezember 2017 at 21:32

    Nach einem Jahr voller Uni, Job und ohne auch nur einmal das Land zu verlassen, endlich wieder losziehen, neue Menschen und Kulturen kennen lernen und all die anderen Tagträume aus der endlosen Bibzeit umsetzen!

  • Reply Vanessa Gollner 14. Dezember 2017 at 22:46

    Meine Tagträume handeln von schönen Augenblicken mit meinen Lieben. Mit meinem Freund die Zeit genießen und zusammen Ereignisse einfangen auf die wir gerne später zurückschauen und uns freuen wir schön es war. Mehr Zeit auch für mich zu haben und meine Bedürfnisse nicht zu vergessen. Am liebsten auch mal an einen weißen Sandstrand zu fliegen. ✈

  • Kommentar verfassen