Home Lifestyle Wien

Midi – französisches Flair Mitten in Wien

28. Februar 2017

Letzte Woche Freitag waren meine liebe Angie und ich im Midi zum Mittagessen eingeladen und durften uns durch die veganen Kreationen des kleinen französischen Bistros kosten.

Angie und ich waren beide mehr als begeistert von dem köstlichem Essen, den netten Besitzern, dem Interior des Delis und dem französischen Flair – deshalb wollte ich unbedingt mal wieder meine Wien-Kategorie am Blog um ein tolles Wiener Lokal ergänzen und eine kleine Empfehlung an euch aussprechen.

Midi

Das Lokal

Midi
Hoher Markt 5
1010 Wien
www.midi.at

Das Midi befindet sich in einem der schönsten Teile von Wien – im ersten Bezirk am hohen Markt. Ich muss zugeben, dass ich schon so oft daran vorbeigelaufen bin und mir gedacht hab, wie süß es aussieht und wie gerne ich mal dort essen würde. Jetzt, wo ich es endlich mal geschafft habe, werde ich auf jeden Fall öfters hinschauen.

Im Midi gibt es französische Snacks, Quiche, Salat, süße Nachspeisen, aber auch ein wöchentlich wechselndes Tagesmenü, das man auf ihrer Facebook Page findet. Besonders begeistert war ich davon, dass man auch versucht, immer öfters vegane Quiche oder ein veganes Menü anzubieten – großer Daumen nach oben.

Zum Interior muss ich glaube ich nicht viel sagen, oder? Süß, klein, französisch und einfach wahnsinnig einladend!

Midi Midi Midi

Good to know

  • großartiger Kaffee von Süssmund und französische Desserts
  • französische Küche mit leicht orientalischem Touch
  • im Sommer kann man auch direkt am hohen Markt draußen sitzen
  • Mitten in der Wiener Innenstadt
  • täglich wechselndes Mittagsmenü – eine vegetarische/vegane Option und ein Fleisch oder Fischgericht
  • im Le Midi gibt es auch kleine Snacks, wie Croque Monsieur

Das Essen

Wie schon oben erwähnt war das Essen einfach der Wahnsinn! Als erstes haben wir eine Kürbissuppe mit gerösteten Kichererbsen bekommen, danach eine kleine vegane Quiche, als Hauptgang ein Karotten-Marillen-Walnuss Laibchen mit einem Ofenkarfiol und einer Tahini Soße und als Dessert noch vegane Tartelettes. So gut und mit so viel Liebe gekocht!

Mein Fazit

Ich werde auf jeden Fall sehr bald wieder ins Midi gehen, vor allem wenn ich unterwegs auf der Sache nach einem schnellen und gesunden Mittagessen bin. Gerade im Sommer, wenn man draußen sitzen kann, werde ich bestimmt oft im Midi landen und mir das köstliche Essen schmecken lassen. Besonders begeistert war ich wirklich von der freundlichen und offenen Art der Besitzer und von dem süßen Flair des Lokals. Auf jeden Fall ein großer Wien-Tipp für euch und einfach mal ein etwas anderes Lokal neben den Hipster-Juice-Bars und co. (nichts gegen Hipster-Juice-Bars, aber ihr wisst, was ich meine).

Vielen Dank an das Midi für die Einladung und den wundervollen Mittagstisch!

1 Comment

  • Reply Sandra Slusna 3. März 2017 at 20:58

    Das sieht ja alles soo lecker aus! Ich fahre morgen nach Wien und weiß noch nicht, wo ich essen gehen soll, ob es wieder Cafe7Stern wird? Haha. Auf jeden Fall sieht es echt lecker aus und ich habe von midi das erste Mal bei dir und der Angie gehört, aber vegane Quiche? Wow, das gibt e nicht überall! 🙂
    Liebe Grüße,
    Sandra / http://shineoffashion.com
    https://www.instagram.com/sandraslusna/

  • Kommentar verfassen