Home Lifestyle

Dezember Momente

7. Januar 2018
Dezember Momente

Noch ein letztes Mal wird es Zeit, einen Monatsrückblick in Form meiner Dezember Momente mit euch zu teilen. Ich bin mir nicht sicher, wie ich diese Rubrik in Zukunft weiterführen werde und in welcher Form der Monatsrückblick zukünftig gestaltet werden soll.

Was ich auf jeden Fall beibehalten möchte, ist, dass ich am Ende jeden Monats die vergangenen vier Wochen Revue passieren lasse und mir nochmal die schönsten Augenblicke ins Gedächtnis rufe. Vor allem in einigen Jahren wird es einmalig sein, Fotos und Erinnerungen aus den verschiedensten Phasen meines Lebens zu sehen und mich wieder daran zu erinnern, was ich erlebt und gefühlt habe.

Dieser Dezember war ein bisschen etwas von allem – ein bisschen stressig, ein bisschen entspannt, ein bisschen chaotisch, aber oftmals auch organisiert. Ich hatte viele schöne Momente, habe Projekte abgeschlossen, die letzten Kooperationen von 2017 umgesetzt, viel Sport gemacht und schließlich ein wundervolles Weihnachtsfest mit meinen Liebsten verbracht. Die Tage nach Weihnachten wurden mit weiteren Weihnachtsessen, ein bisschen Arbeiten und kreativem Schreiben, Kinodates und einigen Stunden zu Zweit gefüllt, bis Silvester vor der Tür stand.

Ein neuer Abschnitt beginnt

Für mich begann gerade nicht nur ein neues Jahr, sondern im Grunde ein komplett neuer Abschnitt. Neben dem Bloggen habe ich einen kleinen zusätzlichen Job angenommen, der mir wahnsinnig viel Spaß macht und ein bisschen frischen Wind in meinen Alltag bringt. Seit Beginn des Jahres bin ich für den Instagram Kanal der beiden Wiener Lokale Ulrich und Erich zuständig. Ich kümmere mich um Bilder, Texte, Nachrichten, Kommentare und versuche, die Lokale auf Social Media perfekt ins Szene zu setzen. Für mich ist es eine sehr spannende Erfahrung und auch der erste Job in meiner Branche abgesehen von meinem eigenen Blog. Ich kann mir gut vorstellen, zukünftig für verschiedene Betriebe oder Lokale diese Art von PR Arbeit zu machen und sehe da durchaus eine berufliche Möglichkeit.

Ich habe mich verliebt…

…und zwar in Crossfit! Ende November habe ich die Mitgliedschaft in dem Crossfit Studio abgeschlossen, in dem mein Freund Trainier ist, und die Entscheidung keine Sekunde bereut. Noch nie habe ich mich in kürzester Zeit so viel stärker und fitter gefühlt und gleichzeitig so viel Spaß daran gehabt, an meine Grenzen zu gehen. Jedes Workout ist sowohl eine körperliche, als auch eine mentale Herausforderung, aber ich liebe es! Im Dezember habe ich mich weiterentwickelt und viele neue Dinge gelernt oder mich in anderen verbessert. Ich freue mich darauf zu sehen, was sich in den nächsten Monaten tun wird und wie Crossfit meinen Körper verändert.

Foodie Highlights

Schon vor Weihnachten gab es bei uns im Dezember großartiges Essen. Anfang des Monats hatten wir eine spontane Date-Night im Mochi mit dem besten asiatischen Essen in Wien und ein paar Gläsern gutem Wein. Mit Angie war ich im Superfood Deli Porridge essen wurde am selben Tag auch noch von Alina mit einem großartigen Weihnachtsessen bekocht. Ein weiteres Highlight war meine liebste Burrito Bowl in Wien bei Max und Benito – natürlich mit ganz viel scharfer Salsa, Tabasco und Jalapenos.

Driving Home for Christmas

Im gesamten Jahr 2017 war ich ziemlich selten in meiner Heimatstadt in der Nähe von Graz und habe gerade meine Großeltern und meinen Papa sehr wenig gesehen. Meine Mama hat mir glücklicherweise immer wieder einen Besuch abgestattet und wir haben beinahe jeden Tag telefoniert, aber nichtsdestotrotz habe ich mich natürlich gefreut, etwas Zeit mit meiner Familie zu verbringen. Zum ersten Mal habe ich mit Christian Weihnachten gefeiert und habe die Tage so genossen. Einfach mal runterkommen, den Laptop kein einziges Mal aufmachen und stattdessen mit allen zusammensitzen. Das habe ich wirklich mal gebraucht.

Goodbye 2017

2017 endete irgendwo in Ottakring – wir haben vom Balkon aus Feuerwerke gesehen, Sushi gegessen, viel Wein und Averna getrunken und gefeiert, dass wir ein einmaliges Jahr hatten. Ein Jahr, in dem ich die Person getroffen habe, die mein Leben verändert hat, in der ich mich in so vielen Dingen weiterentwickelt habe, in dem ich coole Projekte umsetzen durfte, neue Erfahrungen gemacht habe und gemerkt habe, was mir gut tut. 2017 habe ich mehr Balance in mein Leben gebracht und dafür gesorgt, dass ich glücklicher und ausgeglichener als jemals zuvor bin. Ich freue mich auf die nächsten 348 Tage, auf viele Abenteuer, viele schöne Momente, viel Liebe, Freundschaft und unvergessliche Erinnerungen.

2 Comments

  • Reply Sandra Slusna 7. Januar 2018 at 20:59

    Hört sich wieder Mal nach einem richtig tollen Monat an! Ich hoffe, dass es auch so für dich war und du genug Zeit hattest, die Weihnachtszeit mit deinem Freund und der Familie zu verbringen. <3 Die Photos sehen richtig toll aus und Ulrich werde ich demnächst bestimmt auf Instagram folgen und mir deine Arbeit ansehen. ;D

  • Reply Pauline 8. Januar 2018 at 13:48

    Ich schreibe aus dem selben Grund wie du meine Monatsreviews, es ist so so schön sich am Ende des Jahres oder sogar in ein paar Jahren nochmal in die Zeiten zurück versetzen zu können und alles geordnet aufgeschrieben und mit Bildern geschmückt zu haben. Wie ein Tagebuch, nur nicht täglich und da ich unglaublich schlecht im Tagebuch schreiben bin, perfekt für mich!
    Dein Monat hört sich auch richtig schön an! So viel Freunde, leckeres Essen, Zeit mit der Familie und deinen neuen Job stelle ich mir auch sehr interessant und spaßig vor! Vor allem weil du dich in dem Themengebiet ja super auskennst und weißt wie es geht 🙂

    Ich wünsche dir ein erfolgreiches und glückliches Jahr 2018 mit ganz vielen schönen Erlebnissen und Momenten <3

    Liebe Grüße
    Pauline <3

    http://www.mind-wanderer.com

  • Kommentar verfassen