Cardio Home Lifestyle Workouts

Mein erster Halbmarathon – Vienna City Marathon

10. April 2016

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, bin ich heute meinen allerersten Halbmarathon gelaufen – und das auch noch in meiner neuen Heimat Wien. Wow, wie unglaublich, dass ich es wirklich durchgezogen habe! Ich erinnere mich noch so gut an den Moment im Oktober, als Isabella gemeint hat: „Du, ich würde echt gern mal einen Halbmarathon mit dir laufen“. Das war, wohl bemerkt, am Tag nach unserem ersten gemeinsamen Lauf, einem 15km Lauf, der für mich damals der längste Lauf bis zu dem Zeitpunkt war. Innerhalb weniger Tage hatten wir uns beide angemeldet und ich wusste also: „Ok, du wirst jetzt wohl etwas mehr laufen müssen.“ Ich habe also angefangen, 3-4 Mal pro Woche meine Nikes zu schnüren und habe an meiner Audauer und meinem Tempo gearbeitet. In den letzten 12 Wochen vor dem Halbmarathon habe ich einen Trainingsplan von Runtastic für <2h gemacht und bis auf 5 Einheiten alle durchgezogen. Ich muss ehrlich zugeben: es war nicht immer leicht und ich musste mich häufig überwinden, aber am Ende wusste ich, wofür ich das Ganze mache. Oftmals war es kalt (Oh ja, Sherlock, so ist das, wenn man auf einen Halbmarathon im Frühling hintrainiert ;), manchmal sogar verschneit oder regnerisch, aber ich hatte trotzdem Spaß und die Vorfreude auf DEN Tag war groß.

10.April 2016 – der Tag des Halbmarathon

Um 6:15 läutete der Wecker nach einer Nacht, in der ich vielleicht 6 Stunden geschlafen hatte. Ich muss wirklich sagen, dass die Tage vor dem Halbmarathon NICHT ideal waren. Wir waren ständig am Kisten packen, Kisten schleppen, Möbel aufbauen, Ikea abklappern und und und. Ich hatte keine ruhige Minute, habe mit Müh und Not die letzten kurzen Auflockerungseinheiten in den stressigen Umzugs-Alltag gequetscht und war meistens den ganzen Tag auf den Beinen. Davon wollte ich mich aber nicht unterkriegen lassen und habe fleißig Kohlehydrate geladen, um die Glukosespeicher aufzufüllen, habe noch etwas gedehnt und Sushi mit meiner Familie genossen. Das Leben wirft einen manchmal in unerwartete Situationen, aber man muss das beste draus machen.

Zum Frühstück gab es bei mir um 6:30 eine Portion Porridge, gekocht in Hafermilch mit ein paar Beeren und viel Honig. Ich wollte eigentlich Semmeln mit Honig frühstücken, aber am Ende dachte ich mir: wrum nicht beim Altbekannten bleiben? Nach dem Frühstück wurde noch ganz schnell die Tasche gepackt und schon ging es los Richtung Kaisermühlen. Auf dem Weg haben wir noch Isabella, meinen Laufbuddy getroffen und bei uns beiden war die Vorfreude und Nervosität richtig. In Kaisermühlen haben wir uns noch schnell lauffertig gemacht, einen Notfallriegel eingesteckt, ein paar Fotos geschossen und schon ging es gegen 8:30 in unseren Startblock – Nummer 4. Nun hieß es abwarten und warten, bis wir um 9:10 endlich die Durchsage bekamen, dass wir bald starten würden und die ersten Marathonläufer aus dem ersten Startblock bereits bei Kilometer 3 waren. Verrück! Ich hatte vor dem Halbmarathon die Sorge, dass wir am Anfang nicht wegkommen würden und extrem viel Zeit verlieren würden, aber zum Glück war dem nicht so. Direkt nach dem Überqueren der Startlinie ging es im Laufschritt los richtig Prater und Wiener Innenstadt. Schnell konnten Isabella und ich in unser Tempo finden und die Tafel von Kilometer 1 tauchte wahnsinnig schnell vor uns auf. Mit der Zwischenzeit waren wir beide super zufrieden und ich nahm mir vor, immer wieder bei Runtastic zu checken, wie meine Pace war.

Beim Stadion im Prater sah ich das erste Mal meine kleine Fangemeinde, bestehend aus meinen Eltern mit ihren Partnern und meinem lieben Freund. Ihre Zurufe gaben mir einen richtigen Push und schon ging es weiter. Inzwischen haben wir uns immer wieder Wasser an den Ladestationen geschnappt und zum Glück nicht zu viel Zeit verloren. Man muss doch ziemlich aufpassen, dass man nicht über die Füße der Anderen stolpert, aber wir haben es ganz gut hinbekommen. Nun ging die Laufroute am Donaukanal entlang, immer in Richtung 1. Bezirk. Ich muss sagen, dass die Stimmung in der inneren Stadt wirklich am besten war und die Leute einen richtig motiviert haben, schneller zu laufen. Isabella und ich hatten wirklich Spaß, sind locker gelaufen und konnten unsere Pace von 5:33 halten. Über den Ring ging es nun zum Naschmarkt und weiter Richtung Schönbrunn. Kurz nach dem Naschmarkt kam es bei mir zu einem kleinen Durchhänger, den ich aber mit Isabellas Hilfe und einem halben Clif Bar überbrücken konnte. Ab Kilometer 13 ging es Isabella wie mir zuvor, aber zusammen haben wir weitergekämpft. Mich hat es zusätzlich motiviert, dass sie gesagt hat, sie hängt sich an mich und so wurden die Füßchen weiterbewegt, ohne zu viel darüber nachzudenken. Kopf aus, Motivation an.

Etwa bei der Hälfte habe ich auf dem Shirt einer Läuferin einen Spruch gelesen:

Pain is temporary, glory is forever.

Aus irgendeinem Grund hat mich dieses Zitat total gefesselt und jedes Mal, wenn meine Beine etwas schwerer wurden, dachte ich wieder dran und so trug mich das Zitat weiter. Als wir endlich Schönbrunn erreichten, hatte ich das Gefühl, dass es nun wieder leichter werden würde. Noch ein paar Kilometer, dann würden wir schon die innere Mariahilferstraße hinuntertraben. Das war Motivation genug, um einfach weiterzumachen und vor allem weiterzulachen. Ich war total froh, dass Isabella und ich das selbe Tempo hatten und so den gesamten Lauf zusammen bestreiten konnten. Gemeinsam ist man einfach stärker.

Nach dem Westbahnhof ging es die Mariahilferstraße hinunter und ich habe mein Tempo nochmal raufgeschraubt. Isabella hat mich ein wenig gebremst mit dem Argument: „Lass uns noch etwas Power für den Schluss aufheben.“ Wie Recht sie hatte! Die nächsten zwei Kilometer waren wieder richtig toll, da man ordentlich angefeuert wurde und die Straße immer leicht nach unten ging. Am Ende der Mariahilferstraße dachte ich für einen kurzen Moment, dass wir fast am Ziel wären, aber ein Blick auf mein Handy verriet mit: „Ok, noch 1 ganzer Kilometer – Shit!“. Der letzte Kilometer mit vielen Zuschauern ist für viele sicher einfacher, aber für mich wurde es immer härter. Ich habe richtig gemerkt, wie mein Körper herunterfährt. Obwohl mir zuerst zu heiß war, wurde mir schlagartig eiskalt und übel. „Komm Kreislauf, verlass mich nicht.“ Ich kann es nicht schön reden: Jeder Meter war eine Qual! Aber schon bald war die Ziellinie in Sicht und wir versuchten nochmal Vollgas zu geben, was so semi gut klappte. Isabella meinte „Das wird knapp mit den 2h“. Also gaben wir nochmal unser bestes und als wir ENDLICH im Ziel waren, wussten wir nicht genau, ob wir es wirklich in unter 2 h geschafft hatten. Die abgemessene Strecke war etwas kürzer (etwa 300 m) als die, die wir tatsächlich gelaufen waren, was nur logisch ist, wenn man hin und wieder Slalom um etwas langsamere Läufer läuft. Runtastic meint, dass wir einen Schnitt von 5:37 gelaufen sind – also 1:58 für den Halbmarathon – juhu! Laut der offiziellen Zielzeit haben wir 2:00:04 bzw. 2:00:07 gebraucht, also wenige Sekunden über den 2 h – natürlich etwas ärgerlich, aber wir sind trotzdem sehr stolz und glücklich!

Nach dem Zieleinlauf mussten wir direkt weitergehen, unsere Medaille abholen, ein Sackerl nehmen und dann am besten weeeit weggehen. Das war uns aber nur recht, da viel zu viel los war. Ich hätte mir die Stimmung nach dem Ziel etwas cooler vorgestellt, aber bei 42.000 Menschen ist es eben schon etwas ungemütlich. Mit Laugenbreze und Wasser im Gepäck ging es zurück in meine Wohnung – duschen, essen, kurz dehnen und dann tatsächlich wieder Möbel aufbauen, Kästen einräumen und und und. Ihr dürft mir glauben: ich bin hundemüde und werde heute glaube ich sehr gut schlafen! Als kleine Belohnung für den Halbmarathon war ich noch mit Freunden im Motto essen und nun wird nur mehr entspannt.

Ich wünsche euch einen schönen Abend und hoffe, meine kleine, lebhafte Beschreibung hat euch gefallen. Seid ihr auch mitgelaufen? Ich freue mich über eure Berichte!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

50 Comments

  • Reply Alice 10. April 2016 at 22:53

    Herzlichen Glückwunsch! Du hast meinen vollsten Respekt. Kannst echt stolz auf dich sein

  • Reply Vienista by Daniela (@D_vienista) 11. April 2016 at 6:11

    Ein richtiger toller Bericht von dir 🙂 Und Gratuliere zu deiner tollen Zeit. Ich habe heute zwar keinen Halb Marathon hinter mich gebracht, jedoch einen tollen 10km Lauf.

    Ich freue mich schon auf weitere Berichte von dir.

    Liebe Grüße,
    Daniela von http://vienista.com/

    • Reply Julia Vogel 12. April 2016 at 23:39

      Das ist aber auch richtig super 🙂 freut mich,dass du auch einen tollen Lauf hattest 🙂 xx

  • Reply julia 11. April 2016 at 7:40

    Herzlichen Glückwunsch. Sehr schöner Bericht 🙂

  • Reply kathleensdream 11. April 2016 at 10:09

    Herzlichen Glückwunsch zu deinem ersten Halbmarathon!!! Ich finde es total beeindruckend, wenn ich von anderen höre, dass sie an einem Halbmarathon oder Marathon teilnehmen. Bis dahin muss ich noch eine Menge trainieren, aber vielleicht stehe ich ja auch irgendwann mal am Start 😉

    Liebe Grüße
    Kathleen von http://kathleensdream.de/

  • Reply Julia 11. April 2016 at 10:22

    Herzlichen Glückwunsch!!
    Ich trainiere gerade auch für meinen ersten Halbmarathon im Juni und habe es gestern das erste Mal überhaupt geschafft die Strecke von 21,1km ohne Pause zurückzulegen. Allerdings in 2:20h, da ist also noch Luft nach oben. Mein Ziel sind unter 2:10h zu bleiben im Juni, mal sehen ob das was wird.

    • Reply Julia Vogel 12. April 2016 at 23:37

      Wow, super, Julia! Das schaffst du ganz sicher! Im Training bin ich auch nie schneller als 2:20 gelaufen (allerdings bewusst, da ich es locker angehen wollte). Grade bei einem Wettkampf ist noch so viel Zeit drin, da kannst du dir sicher sein 🙂 xx

  • Reply Magda 11. April 2016 at 11:32

    Ich bin 2014 mit meinem Papa in Wien gelaufen und auch wir hatten das Ziel unter 2h.
    Genau wie bei euch waren wir ein paar Sekunden über 2h, weil es einfach am Schluss nur mehr Slalomlauf durch alle Menschen war.
    Aber was zählt ist, dass man es geschafft hat. Ich war auch mega stolz auf mich und das kannst du auch sein (:
    GRATULIERE 😀

    • Reply Julia Vogel 12. April 2016 at 23:36

      Sowas ist wirklich ein bisschen blöd, aber was zählt ist, dass man Spaß hatte und es durchgezogen hat 🙂 super, dass du mit deinem papi damals gelaufen bist 🙂 xx

  • Reply Julia 11. April 2016 at 17:03

    Herzlichen Glückwunsch! 😀 Ich trainiere gerade für einen „kleineren“ Lauf (12,9 km sind für mich nicht soo wenig) in meiner Nähe!

    • Reply Julia Vogel 12. April 2016 at 23:35

      12,9 km sind auch gar nicht wenig – super :)) xx

  • Reply veg.fruitia 11. April 2016 at 19:59

    Herzlichen Glückwunsch. Du kannst stolz sein auf dich. Auf diesen Tag, wie auch auf die ganze Vorbereitsungszeit. Ich habe dich immer bewundert, wie du dein Training durchgezogen hast auch wenn die Motivation manchmal irgendwo anders war 🙂
    Erstauntlich finde ich, dass ihr nicht mal zusammen trainiert habt und trotzdem das selbe Tempo laufen konntet!
    Du hast mich in dieser Zeit echt angesteckt mit dem Laufen und ich übe mich in meinen ersten 10k, hihi

    Liebe Grüsse veg.fruitia

    • Reply Julia Vogel 12. April 2016 at 23:35

      Hey Xenja, viiielen Dank, so lieb von dir! Freut mich auch, dass ich dich motivieren konnte. Wir hatten ja beide das Ziel, unter 2 Stunden zu laufen und somit hat das Tempo perfekt zusammengepasst 🙂 xx

  • Reply Eva 12. April 2016 at 13:54

    Wow Gratuliere! Tolle Zeit für deinen ersten Halbmarathon. Sei stolz drauf und nimm die paar Sekunden über 2h als Ansporn für deinen nächsten Halbmarathon. Den schaffst du dann ganz locker unter 2h!! 🙂
    Ich bin heuer zum 4. Mal in Wien beim Halbmarathon gestartet und konnte mich wieder um einiges steigern.

    Immer ein tolles Erlebnis der VCM!
    Viel Glück weiterhin!
    <3 Eva

    • Reply Julia Vogel 12. April 2016 at 23:34

      Vielen Dank ;* Wow – das 4 mal schon, super!! Beim nächsten Mal will ich mich auch noch verbessern! xx Julia

  • Reply lililovely 12. April 2016 at 15:56

    Wow, herzlichen Glückwünsch! Wirklich eine super Leistung 🙂 Beim Lesen hab ich mich richtig reinversetzen können und hab mit dir gefühlt – Respekt dass du den letzen Kilometer trotz Kreislaufproblemen gelaufen bist! Ich kanns mir gar nicht vorstellen wie hart so ein Halbmarathon sein muss – bis jetzt bin ich höchstens 10km gelaufen ^^

    Liebe Grüße

    Lisa

    • Reply Julia Vogel 12. April 2016 at 23:34

      Hi Lisa, vielen Dank für dein liebes Kommentar 🙂 ich konnte mir bis vor 1 Jahr auch nie vorstellen so weit zu laufen, aber mit genügend Vorbereitung schafft man das :)) xx

  • Reply meet-laura 12. April 2016 at 21:00

    Sooo super !!! Kannst so stolz auf dich sein! Und voll lustig, genau dieser Spruch am T-Shirt hat mich auch total motiviert 🙂
    Bussi, Laura http://www.meet-laura.com/

    • Reply Julia Vogel 12. April 2016 at 23:33

      Du aber auch, Mausi ;* haha mah wie witzig :p ich les grad deinen Post von gestern <3 Bussi

  • Reply Sophia Juliana 13. April 2016 at 14:20

    Glückwunsch ! wien muss ja eine super Location sein zum laufen !!! ♥
    Liebe Grüße,
    Sophia

  • Reply Lara Marie 13. April 2016 at 18:11

    hi! die offizielle zeit im ziel ist die bruttozeit – die nettozeit liegt meistens darunter. schau doch auf der website vom vienna city marathon unter „ergebnisse“ nach – da musst du nur deinen namen eingeben und siehst deine nettozeit 😉 lieber gruss, lara marie

    • Reply Julia Vogel 13. April 2016 at 21:58

      Hey 🙂 ich weiß, ich spreche auch von der Nettozeit 🙂 Bruttozeit war 2:15, da wir im 4. Startblock waren xx

  • Reply Feli 13. April 2016 at 22:59

    Oh mann ich war soo gefesselt von dem Bericht! Ich hatte mir eh vorgenommen nächstes Jahr einen Halbmarathon zu laufen aber das hat mich jetzt nochmal extra motiviert. Gratulation, dass du es durchgezogen hast.
    Alles Liebe, Feli 🙂

  • Reply Melina 14. April 2016 at 18:03

    POWERGIRL

  • Reply Verena 15. April 2016 at 10:35

    Ich bin in Wien jetzt meinen ersten Marathon gelaufen. Habs wider Erwarten in 4:20 geschafft. 🙂
    Ich hatte eigentlich 4:45 geplant, ging aber viel besser und schneller wie man sieht 😉
    Bei km 34-38 hatte ich meine Durchhänger, aber ab km 39 war dann wieder alles gut und ich konnte wieder locker laufen. Die letzten 3 km waren die schönsten km meines Lebens, so wie einen die Leute anfeuern und die eigenen Emotionen durchkommen – war alle Strapazen wert!!!
    Besonders genial fand ich Leute die Schilder mit den kleinen Pilzen von MarioKart hielten,wo „tap for extra boost“ darauf stand.

    Und gratuliere zu deinem Erfolg! Sehr gute Leistung:)

    Groetjes, Verena

  • Reply Nina 19. April 2016 at 8:25

    Haha Juls es is so genial, wenn ich mir deinen Beitrag durch lese komme ich mir vor als hätte ich ihn geschrieben!☺️
    1. stand ich auch im Block 4
    2. hatte ich meinen durchhänger auch Ca vom naschmarkt bis Schönbrunn
    3. habe ich die Frau mit dem tshirt auch gesehen und es hat mich mega motiviert und
    4. ab dem Westbahnhof ging es bei mir bis ins Ziel dann wieder super!

    Leider habe ich dich nicht gesehen und leider habe ich mein Ziel unter 2 zu laufen verpasst(bei mir waren es 2:04) aber ich finde deinen Beitrag toll und werde auch nächstes Jahr so wie du wieder mit dabei sein und dann mein Ziel schaffen unter 2 zu laufen
    Mach weiter so mit deinen tollen Blogeinträgen

    • Reply Julia Vogel 19. April 2016 at 22:46

      Wow, was für ein Zufall 🙂 2:04 ist trotzdem eine super Zeit, da kannst du stolz auf dich sein ;*

  • Reply Life Update - Hallo Mai, tschüss April - Julesvogel 3. Mai 2016 at 19:08

    […] Beginn des letzten Monats bin ich meinen allerersten Halbmarathon in Wien gelaufen, in einer Zeit von 1:58:18. Ich war stolz, muss aber auch zugeben, dass es schon […]

  • Reply Mehr als das 5. Juli 2016 at 12:28

    Oh wow. Na da hast du dich wohl mal durchgebissen. Du hast meinen größten Respekt. 🙂

    Inspiration pur!

    Viele Grüße aus Hamburg,
    Franzi

    Schau gerne mal bei mir vorbei:
    https://mehralsdas1.wordpress.com/

  • Reply DMPK Assay 29. November 2017 at 12:38

    … [Trackback]

    […] Find More on|Find More|Find More Informations here|There you will find 97154 additional Informations|Infos on that Topic: julesvogel.com/2016/04/10/mein-erster-halbmarathon-vienna-city-marathon/ […]

  • Reply satta matka 1. Dezember 2017 at 14:26

    … [Trackback]

    […] Read More on|Read More|Find More Infos here|There you can find 20305 additional Infos|Infos to that Topic: julesvogel.com/2016/04/10/mein-erster-halbmarathon-vienna-city-marathon/ […]

  • Reply dokter kandungan di jakarta 3. Dezember 2017 at 19:00

    … [Trackback]

    […] Read More on|Read More|Read More Informations here|Here you will find 78094 more Informations|Infos on that Topic: julesvogel.com/2016/04/10/mein-erster-halbmarathon-vienna-city-marathon/ […]

  • Reply coehuman Aws Alkhazraji 8. Dezember 2017 at 0:24

    … [Trackback]

    […] Find More here|Find More|Read More Informations here|Here you can find 17219 additional Informations|Informations to that Topic: julesvogel.com/2016/04/10/mein-erster-halbmarathon-vienna-city-marathon/ […]

  • Reply iraqi colarts 17. Dezember 2017 at 22:16

    … [Trackback]

    […] Find More here|Find More|Find More Informations here|There you will find 15553 additional Informations|Infos to that Topic: julesvogel.com/2016/04/10/mein-erster-halbmarathon-vienna-city-marathon/ […]

  • Reply Aplikasi klinik kecantikan 18. Dezember 2017 at 7:37

    … [Trackback]

    […] Read More here|Read More|Read More Infos here|There you will find 43031 additional Infos|Informations to that Topic: julesvogel.com/2016/04/10/mein-erster-halbmarathon-vienna-city-marathon/ […]

  • Reply tecnico informatica 23. Dezember 2017 at 0:38

    … [Trackback]

    […] Read More on|Read More|Read More Infos here|There you will find 99739 more Infos|Infos on that Topic: julesvogel.com/2016/04/10/mein-erster-halbmarathon-vienna-city-marathon/ […]

  • Reply Aws allkhazraji for SEO 28. Dezember 2017 at 0:51

    … [Trackback]

    […] Read More on|Read More|Read More Infos here|Here you will find 92591 additional Infos|Informations on that Topic: julesvogel.com/2016/04/10/mein-erster-halbmarathon-vienna-city-marathon/ […]

  • Reply diyala engineer 8. Januar 2018 at 22:27

    … [Trackback]

    […] Find More here|Find More|Read More Infos here|Here you will find 31938 additional Infos|Infos to that Topic: julesvogel.com/2016/04/10/mein-erster-halbmarathon-vienna-city-marathon/ […]

  • Reply gvk bio recent updates 20. Januar 2018 at 15:59

    … [Trackback]

    […] Find More here|Find More|Read More Informations here|There you will find 87006 more Informations|Infos on that Topic: julesvogel.com/2016/04/10/mein-erster-halbmarathon-vienna-city-marathon/ […]

  • Reply pendaftaran uin jakarta 26. Januar 2018 at 2:40

    … [Trackback]

    […] Read More here|Read More|Read More Informations here|Here you will find 14838 more Informations|Informations to that Topic: julesvogel.com/2016/04/10/mein-erster-halbmarathon-vienna-city-marathon/ […]

  • Reply amazon ads 3. Februar 2018 at 15:23

    … [Trackback]

    […] Find More here|Find More|Read More Infos here|There you can find 92575 additional Infos|Infos on that Topic: julesvogel.com/2016/04/10/mein-erster-halbmarathon-vienna-city-marathon/ […]

  • Reply UK Chat Rooms 12. Februar 2018 at 19:50

    … [Trackback]

    […] Read More on|Read More|Find More Informations here|Here you can find 88004 more Informations|Infos on that Topic: julesvogel.com/2016/04/10/mein-erster-halbmarathon-vienna-city-marathon/ […]

  • Reply Anti aging snow algae 11. April 2018 at 4:32

    … [Trackback]

    […] Find More here|Find More|Read More Informations here|Here you will find 64662 additional Informations|Informations on that Topic: julesvogel.com/2016/04/10/mein-erster-halbmarathon-vienna-city-marathon/ […]

  • Reply Child Porn 21. April 2018 at 10:47

    … [Trackback]

    […] Find More on|Find More|Find More Informations here|There you will find 15063 more Informations|Informations to that Topic: julesvogel.com/2016/04/10/mein-erster-halbmarathon-vienna-city-marathon/ […]

  • Reply metabolic conditioning bodybuilding 4. Mai 2018 at 17:29

    … [Trackback]

    […] Find More on|Find More|Read More Infos here|Here you will find 29437 additional Infos|Infos to that Topic: julesvogel.com/2016/04/10/mein-erster-halbmarathon-vienna-city-marathon/ […]

  • Kommentar verfassen