Herbstliche Hokkaido Bowl

Hokkaido Bowl

Nach einer halben Ewigkeit gibt es endlich wieder ein neues Rezept hier am Blog – diesmal für eine herbstliche Hokkaido Bowl. Super sättigend, proteinreich und sowohl perfekt für warme Spätsommertage, als auch kühle Herbstabende.

Rezept für eine Hokkaido Bowl:

  • 50 g Couscous
  • 100g Feto von Taifun (fermentierter Tofu; alternativ könnt ihr auch veganen Feta selbst machen)
  • 100g Kichererbsen
  • 150g Hokkaido
  • 1 TL Olivenöl
  • Gewürzmischung: Salz, Pfeffer, Muskat, Kurkuma
  • Salat
  • 1 EL Tahini
  • 1/2 TL Ahornsirup
  • 1 TL Senf
  • 3 EL Essig
  • 3 EL Wasser
  • Salz

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen und den Hokkaido würfelig schneiden. Kürbis mit Olivenöl und der Gewürzmischung marinieren und 20 min im Ofen garen.

In der Zwischenzeit den Couscous salzen und mit der doppelten Menge kochendem Wasser übergießen. Zugedeckt 5 min ziehen lassen und dann leicht abkühlen lassen.

Für das Dressing Senf, Ahornsirup, Essig, Wasser und Salz mischen. Alle Zutaten in einer flachen Schale anrichten, Tahini über den Kürbis geben und das Dressing über die Bowl gießen – Voilà.

Mehr leckere und einfache Rezepte findet ihr in MEINEM KOCHBUCH.

3 Comments

  • Reply Sandra Slusna 28. August 2019 at 15:09

    Mmmmh, das sieht mega aus!

  • Reply Gesunder Pasta-Salat mit Kichererbsenpasta - julesvogel 1. September 2019 at 9:46

    […] Würfel im Kühlschrank auf. Bei Bedarf kann ich sie in eine Gemüsepfanne werden, pur essen oder Salate […]

  • Reply Ina 10. September 2019 at 16:26

    Bowls sind wirklich klasse, eine Herbst-Version kannte ich nocht gar nicht weil ich die eher so im Sommer esse! Bin gerade im Austauschjahr USA und hier essen das tatsächlich recht viele, ich werde es auch mal zubereiten 🙂

  • Kommentar verfassen