Home Lifestyle

Style-Update: minimalistische Garderobe

5. Mai 2017

Schon seit Ewigkeiten plane ich, euch mal ein bisschen was über meinen Kleiderschrank, über Stilfindung, Veränderung und meine minimalistische Garderobe zu erzählen. Angesichts der Tatsache, dass ich mich selbst aber noch nicht mal von einem Haufen alter Kleidungsstücke, die beinahe ungetragen in meinem Schrank hingen, getrennt hatte, wäre es mir ein bisschen heuchlerisch vorgekommen.

Vor kurzem hat mich dann doch die Aufräum- und Aussortierwut gepackt und ich habe ziemlich radikal Stück für Stück aus meinem Kleiderschrank entfernt. Ehrlich, ohne viel darüber nachzudenken und komplett aus dem Bauch heraus. Ich habe einen großen Teil gespendet, einen Teil davon auf Kleiderkreisel gestellt und mit dem Rest werde ich bald mal einen Flohmarkt veranstalten oder eventuell noch mehr online stellen. Quintessenz der Sache ist nun: ich habe einen minimalistischeren, einfacheren Kleiderschrank als jemals zuvor, auch wenn ich meiner Auffassung nach noch weit entfernt bin von einer „Capsule Wardrobe“.

Den eigenen Stil finden

Früher, ja vielleicht sogar noch vor einem Jahr, war ich der Meinung, dass ein Kleidungsstil nur gut sein kann, wenn man mit verschiedenen Schnitten, Mustern, Trends und und und arbeitet. Ich habe ziemlich außer Acht gelassen, dass eben nicht jedem alles gefällt oder steht, habe viele Teile gekauft, die dann in meinem Schrank vergammelt sind und war auf der verzweifelten Suche nach einem Kleidungsstil, der zu mir passt. Auch wenn ich glaube, dass diese Suche niemals ganz abgeschlossen sein wird und man sich immer weiterentwickelt, habe ich dennoch das Gefühl, dass ich schon näher an meinem eigenen Stil dran bin, als ich jemals zu vor war. Ich trage Kleidung, in der ich mich wohl fühle, während ich sie trage und in der ich rundum zufrieden bin, wenn ich mich in den Spiegel schaue. Es sind weder verrückte Muster, noch liebliche Flower Prints oder ausgefallene Schnitte, sondern einfache Teile, die meiner Figur schmeicheln und mir ein gutes Gefühl geben.

Das perfekte Teil

Was ich ganz lange nicht verstanden habe, war, dass man oftmals eben ein Weilchen suchen muss, bis man das perfekte Teil gefunden hat: die perfekte schwarze Jeans, das perfekte weiße T-Shirt, die perfekte Jeansjacke. Früher besaß ich 10 verschiedene Jeans, habe wahrscheinlich 5 davon getragen und mich am Ende in einer wohlgefühlt. Mittlerweile habe ich verstanden, dass es Marken, Schnitte und Stoffe gibt, die perfekt zu mir passen und bei denen ich sagen kann: DAS ist das perfekte Teil. Momentan besitze ich 2 perfekte schwarze Jeans: eine von Hollister und eine von Zara. Die beiden trage ich quasi abwechselnd und lasse mich auf keine Experimente mehr ein. Sollte eine der Hosen kaputt gehen, würde ich mir genau die selbe wieder kaufen. Ich spare Geld, Nerven und am Ende wirke ich so auch der „Schnelllebigkeit“ von der Modeindustrie entgegen, indem ich bewusst ein oder zwei Teile kaufe, statt ständig zu konsumieren und wegzuwerfen.

Individualität und Einzigartigkeit

Ich weiß, dass ich nicht den spannendsten, aufregendsten und einzigartigsten Kleidungsstil der Welt habe, aber das ist auch nicht der Anspruch, den ich an meine Kleidung stelle. Viel wichtiger ist, dass ich mich wohl fühle, dass ich, wenn ich den ganzen Tag unterwegs bin, abends nicht das Gefühl habe, mich aus meinen Klamotten „rausschälen“ zu müssen und ich in den schönen Momenten des Lebens keine Sekunde daran verschwenden muss, mich zu fragen, ob mein Kleid richtig sitzt oder meine Bluse wohl keine Falten wirft. Ich mag es, ein lockeres, kurzes, schwarzes Kleid überzuwerfen und mich mal schicker zu machen, aber ich mag es auch, in Jeans und Hoodie vor die Tür zu gehen. Ich liebe einfache Kombis, Basics, aber auch einzigartige Vintage-Teile, wie meine neue Jeansjacke von Dogdaysofsummer.

Für den Moment bin ich wirklich glücklich und zufrieden mit meiner Garderobe, weiß aber auch, dass ich mich bestimmt noch 100 Mal in neue Schnitte und neue Stile verlieben werde. Obwohl ich nicht der ultimative Modefreak oder Guru bin, liebe ich den Kreislauf der Mode. Zu sehen, wie alte Stile neu belebt werden und Dinge, die vor 40 Jahren in waren, wieder gehyped werden – das fasziniert mich! Und ja, auch meine minimalistische Garderobe lässt Spielraum für Experimente, für Neufindungen und neue Lieblingsteile.

 

6 Comments

  • Reply Laurel Koeniger 5. Mai 2017 at 12:24

    Liebe Jules,

    ein schöner Beitrag mit wunderbaren Gedanken. Das Aussortieren steht mir auch noch bevor! Ich freue mich schon unglaublich darauf, fühle mich momentan ein wenig erdrückt von der Menge an Klamotten, die ich habe, aber nie anziehe. War es eine Erleichterung für dich, so viel loszuwerden?

    Liebe Grüße,
    Laurel

  • Reply Sandra Slusna 5. Mai 2017 at 16:06

    Hallo jules, ich schreibe immer wieder über Stil finden und bin glaube ich genauso wie du, früher habe ich mir gedacht, dass ich als Fashion Blogger ausgefallene Teile und Co haben muss, aber das bin einfach nicht ich und wenn man sich in einem Teil nicht wohlfühlt, ist es egal wie schön es ist oder wie teuer es war, es kommt nicht so toll rüber wie auf Menschen, denen es steht und die sich darin sicher fühlen. <3
    Tolle Bilder übrigens!
    Liebe Grüße,
    Sandra

  • Reply lilablumenwiese 6. Mai 2017 at 17:18

    Hi Jules, das mit dem „perfekten Teil“ kann ich absolut nach vollziehen. Man muss manchmal erst einmal suchen, um das perfekte Teil zu finden, das man wirklich liebt. Besonders bei Jeans ist es schwierig, aber mittlerweile habe ich, genau wie du, einfach die Marken gefunden, die Jeans herstellen, in denen ich mich 100% wohlfühle. Bei mir ist es ebenfalls Hollister (die Jeans dort liebe ich schon ewig) und Hilfiger.
    Ganz liebe Grüße
    Lila

  • Reply look at here 25. November 2017 at 0:58

    … [Trackback]

    […] Read More on|Read More|Read More Infos here|Here you can find 54091 additional Infos|Informations on that Topic: julesvogel.com/2017/05/05/style-update-minimalistische-garderobe/ […]

  • Reply DMPK 1. Dezember 2017 at 14:23

    … [Trackback]

    […] Read More on|Read More|Read More Infos here|Here you can find 1543 more Infos|Infos to that Topic: julesvogel.com/2017/05/05/style-update-minimalistische-garderobe/ […]

  • Reply Best Engineer Aws Alkhazraji coehuman 3. Dezember 2017 at 2:21

    … [Trackback]

    […] Find More on|Find More|Find More Infos here|Here you will find 29483 additional Infos|Informations to that Topic: julesvogel.com/2017/05/05/style-update-minimalistische-garderobe/ […]

  • Kommentar verfassen