Home Lifestyle

Ein Jahr

9. September 2018
Ein Jahr

Ein Jahr kann alles verändern. Ein Jahr kann dir Glück und Seelenfrieden geben und kann dich vor Herausforderungen stellen. Ein Jahr kann dafür sorgen, dass du dich immer wieder verlierst und selbst findest.

Ich liebe es, über Veränderung und persönliche Weiterentwicklung nachzudenken. Ich liebe es, zu sehen, wie ich mich weiterentwickle, wie sich meine Werte und meine Denkweise wandeln. Ich liebe es, dass das Leben Veränderung bedeutet und ich mich immer wieder selbst verlieren kann.

Im letzten Jahr habe ich viele bewusste und unbewusste Entscheidungen getroffen und habe so viel über mich selbst herausgefunden wie noch nie. Ich habe Seiten an mir entdeckt, die ich nicht kannte, habe mir eingestanden, dass vergangene Denkweisen zu engstirnig waren und habe viel Seelenfrieden gefunden. Während ich mir über vieles bewusstgeworden bin, sind auch oftmals die Grenzen verschwommen und ich habe für mich beschlossen, mich selbst, meine Handlungen und meine Gedanken weniger zu bewerten und zu labeln. Mehr als je zuvor habe ich aufgehört, mich selbst in eine Schublade einordnen zu wollen und habe akzeptiert, dass das Leben nicht nur schwarz oder weiß ist.

Letztes Jahr, ziemlich genau um diese Zeit, habe ich jemanden kennengelernt und ihn nun nach einem Jahr wiedergesehen. Nach ein paar Drinks, als die Gespräche ehrlicher und die Gedanken tiefgründiger wurden, hat er zu mir gesagt: „Irgendwie wirkst du viel sympathischer als letztes Jahr.“ Und oh, wie recht er hatte! Meine Antwort war relativ einfacher „Ich glaube, vor einem Jahr war ich absolut nicht im Reinen mit mir selbst und „glücklich sein“ war nicht meine Priorität. Ich hatte unrealistische Erwartungen an mich selbst, habe mich in die Arbeit und in den Sport gestürzt, irgendwie auf der Flucht vor mir selbst. Ich habe mir eingeredet, dass ich genau weiß, wie die nächsten 5 bis 10 Jahre verlaufen sollen und ich einfach schon sehr früh weiß, was ich möchte – in Wirklichkeit hatte ich nur Angst davor, auch mal unvernünftig zu sein.

In den letzten Wochen und Monaten habe ich gefühlt alle meine Pläne über Board geworfen und wenn ich ehrlich bin, habe ich keine Ahnung, wohin mein Weg führen soll – und das ist auch gut so. Seit ich denken kann, war ich immer die Person, die für alles einen Plan hatte – diejenige, die nichts dem Zufall überlässt und nicht einfach bei A anfängt, sondern A-Z durchgeplant hat. Ich habe das Gefühl, dass ich nun ganz am Anfang von etwas Wunderbarem stehe – mit wenig Sicherheit, aber mit einem tiefen Vertrauen in mich selbst, mein Bauchgefühl und meine Intuition.

9 Comments

  • Reply Lea 9. September 2018 at 19:14

    Hallo Julia,

    Vielen Dank für diesen tollen Beitrag. Ja es ist schön über sich selbst auch Mal einen Rückblick zu machen . Bei dir klingt die Veränderung wunderbar . Du wirkst entspannter auf deinen Bildern und in deinen Bildunterschriften. Aber was man in social Media sieht ist ja nur ein Bruchteil vom wirklich Leben. Umso schöner, dass du das Leben und die Zukunft jetzt so siehst. Ich hoffe ich kriege das in Zukunft auch mit und mit so hin. Einfach mehr leben, mehr in den Tag und mehr entspannter sein, nicht mehr so streng mit einem selbst und den Plänen die man vielleicht macht wo gar keine sein sollten .
    Liebe Grüße
    Lea

    • Reply Julia Vogel 11. September 2018 at 10:04

      Hi Lea, vielen Dank für den lieben und ausführlichen Kommentar! Ich bin mir ganz sicher, dass du das auch hinkriegst – wenn man sich immer wieder selbst daran erinnert, passiert das quasi von ganz alleine 🙂 Mir hilft es auch mir immer wieder vor Augen zu führen, was mich glücklich macht und in welchen Momenten ich am zufriedensten bin. xx Jules

  • Reply Pauline 10. September 2018 at 11:13

    Wenn ich diesen Beitrag lese bekommt ich richtig Gänsehaut… ein Jahr kann wirklich viel verändern. Ich glaube, dass mich bereits das letzte halbe Jahr seit ich aus der Schule raus bin sehr verändert hat und ich ausgeglichener und glücklicher geworden bin. Jetzt steht ein Jahr Backpacking in Australien vor mir und ich weiß, dass ich mich in dem kommenden Jahr noch so viel weiterentwickeln und wachsen werde.
    Ein Jahr kann wirklich alles verändern

    Liebe Grüße
    Pauline <3

    https://mind-wanderer.com/2018/08/30/we-drown-in-plastic/

    • Reply Julia Vogel 11. September 2018 at 10:05

      Wow wow wow! ich wünsch dir eine wundervolle Zeit in Australien! Nach so einer Erfahrung ist man glaube ich sowieso viel viel weiter und man lernt so einiges über sich selbst :)) Liebe Grüße, Jules <3

  • Reply Christin Sophie 10. September 2018 at 12:04

    Liebe Julia,
    die Worte sind so wunderschön und es spannend zu sehen, wie du dich von Jahr zu Jahr weiterentwickelst. Mach weiter so.:)

  • Reply lilablumenwiese 10. September 2018 at 12:23

    Oh, ich finde es immer so spannend, über dieses Thema zu lesen, denn ich beschäftige mich selbst auch sehr häufig damit. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg und dass sich deine Wünsche erfüllen. Mal sehen, wo du in einem Jahr stehst!
    Liebe Grüße
    Ruth

    • Reply Julia Vogel 11. September 2018 at 10:07

      Ich finde Selbstreflexion auch immer so wichtig und bin immer gespannt, was sich in einem Jahr tun wird 🙂 <3

  • Reply Sandra Slusna 11. September 2018 at 16:34

    Oh ja, und wie Jules! Du bist einfach ein ganz anderer Mensch geworden, aber die guten Werte sind immer noch geblieben. Ich merke es bei mir auch, wie sehr sich ein Mensch ändern kann…

  • Kommentar verfassen