Home Lifestyle

20 facts about me – Teil 2

29. März 2016

Vor einigen Monaten, um genau zu sein im Dezember, habe ich einen 20 facts about me Post verfasst. Jetzt dacht ich mir: „Warum nicht daran anschließen?“ Ich habe so das Gefühl, dass mir laufend witzige Sachen an mir auffallen, die mich eben ausmachen und die ich gerne mit euch teilen möchte. Ich bin selbst ein riesen Fan von solchen Beiträgen, wo man mehr über die Person hinter dem Blog erfährt und finde es herrlich, wenn jemand witzige Eigenschaften von sich Preis gibt. Vor kurzem habe ich auch den Beitrag von Kat zu ihren random facts gelesen, der mich ebenfalls dazu inspiriert hat, wieder ein 20 facts about me zu machen.

  1. Ich habe früher niemals Uhren getragen, hab aber seit etwa einem Jahr einen totaaalen Faible dafür und würde mir am liebsten 20 verschiedene Uhren kaufen.
  2. Ich versuche oft Naturkosmetik zu benutzen und informiere mich immer über Tierversuche. Die meisten meiner Beauty Produkte wie Haarpflege oder Bodylotion sind von The Body Shop oder Alverde.
  3. Ich liebe Til Schweiger Filme! Jedes mal, wenn Kokowäh im Fernsehen läuft, schaue ich es mir an, obwohl ich den ersten Teil bestimmt schon 15 Mal gesehen habe.
  4. Meine Haare hatten schon alle möglichen Farben – von dunkelbraun/schwarz bis blond war alles dabei. Seit 3 Jahren färbe ich sie aber gar nicht mehr und lasse meine Naturhaarfarbe so, wie sie ist – also Dunkelblond.
  5. Ich bin ein sehr emotionaler Mensch und bin sehr mitfühlend. Letztens hat zum Beispiel ein gehörloser Mann bei uns geläutet und wollte Spenden haben. Da ich mich im ersten Moment aber erschrocken hatte, schlug ich ihm die Tür vor der Nase zu. Sofort tat es mir unglaublich leid und ich bin ihmnahgelaufen und habe ihm 6€ gegeben. Er hat sich wahnsinnig gefreut und war wirklich total glücklich und hat gelächelt. Nach dem Erlebnis habe ich erst mal 10 Minuten geweint, weil er mir so leid tat und ich ihm zuerst so unrecht getan hatte.
  6. Mein allerliebster Tee ist der Süßholz-Minze Tee von Cupper, obwohl ich weder Lakritz, noch Minze mag. Ich habe mittlerweile schon total viele damit angesteckt und jeder liebt diesen Tee.
  7. Früher habe ich immer wieder bei Gesangswettbewerben mitgemacht, Unterricht genommen und mich sogar selbst gefilmt. Zum Glück sind die Videos nicht aufzufinden 😉
  8. Ich finde nichts schlimmer als abgesplitterte Nägel – wenn er nicht mehr schön ist, gehört der Nagellack runter! In der Vergangenheit habe ich mir schon manchmal am Bahnhof Nagellackentferner und Pads gekauft, weil ich nicht mit hässlichen Nägeln in die Stadt wollte. Aus irgendeinem Grund fühle ich mich 10 Mal ungepflegter, wenn meine Nägel nicht gemacht sind.
  9. À propos Nägel: Ich besitze über 100 Nagellacke und hatte mit 14 eine Zeit, wo ich mir jeden Tag die Nägel neu lackiert habe.
  10. Ich war früher schon 2 Mal für längere Zeit Vegetarier und hatte mir damals sogar einmal vorgenommen, vegan zu werden, als ich einen Text von Steve-O gelesen hatte. Das Projekt scheiterte aber innerhalb weniger Stunden, weil ich mit 13 nicht wirklich wusste, was Veganer eigentlich essen.
  11. Ich mag keine normale Milchschokolade, habe aber eine Schwäche für Kinderschokolade, vor allem Schokobons und Ü-Eier. Obwohl ich zum Großteil vegan esse und sonst komplett auf Milchprodukte verzichte, esse ich alle paar Wochen mal ein bisschen Kinderschokolade 🙂
  12. Ich bin ein schrecklicher Perfektionist und ziemlich arg bei manchen Dingen. Ich hab zum Beispiel echt ein Problem damit, wenn Schokolade nicht gerade von der Tafel abgebrochen wird und würde dann am liebsten noch eine Rippe essen, damit es schön aussieht 😀
  13. Obwohl Österreich nur 9 Bundesländer hat, habe ich noch nicht alle besucht. Ich war noch nie in Vorarlberg und auch erst ein Mal in Oberösterreich. Linz steht aber definitiv auf meiner Bucket List für die nächsten Monate, da es ja wirklich nicht weit ist von Wien aus.
  14. Ich habe mit 3 oder 4 Jahren begonnen Ski zu fahren und bin jedes Jahr mit meiner Familie in den Skiurlaub gefahren, wo ich jedes Mal an Skikursen teilgenommen habe. Meistens war ich die Gewinnerin beim Abschlussrennen, weil ich schnell wie der Wind war hehe 😉
  15. Ich habe Vorurteile gegenüber Audi Fahrern, weil ich immer das Gefühl habe, dass viele total rücksichtslos fahren und aggressiv sind. Bestimmt gibt es Ausnahmen, aber ich habe es schon seeehr oft erlebt :p
  16. Nüsse sind meine größte Schwäche und wenn ich einmal anfange, fällt es mir sehr schwer, wieder aufzuhören. Sogar Schokolade und Kekse kann ich viel leichter weglegen. Omnomnom!
  17. Mit 7 war ich mit meinem Papa 3 Wochen in ganz Florida unterwegs – von Miama Beach bis Sarasota. Noch heute denke ich so gerne an diesen wunderschönen Urlaub zurück.
  18. Bis vor einem Jahr mochte ich keinen Kaffee – dann habe ich mit Espresso angefangen und mittlerweile trinke ich jeden Tag (schwarzen) Kaffee. Kaffee mit Milch geht nur im Sommer als Iced Latte oder als Cappuchino, wenn die Sojamilch wirklich lecker ist.
  19. Ich greife extrem schnell Dialekte auf und passe mich meinem Umfeld an. Wenn ich mit Angie rede, spreche ich leicht wienerisch, mit Klara viel mehr im tieferen Dialekt und mit Charlotte sehr hochdeutsch. Eigentlich ja eine gute Eigenschaft so anpassungsfähig zu sein 🙂
  20. Ich liebe IKEA und könnte mich stundenlang dort aufhalten – das ist auch einer der Gründe, warum ich mich auf morgen und auf die nächsten Wochen freue. Ikea, here I come!

Ich hoffe, euch haben meine 20 facts about me gefallen, Vielleicht könnt ihr euch ja mit dem ein oder anderen identifizieren? Freue mich auf eure Kommentare!

12 Comments

  • Reply Isabelle 29. März 2016 at 21:56

    Ist bei mir genauso mit dem Anpassen an Dialekte:D seit ich in Wien bin sag ich dauernd ‚Ur‘. Bin gespannt was du zu Linz sagst:D Meine Familie wohnt ja hier und ich finds immer angenehm wenn ich von wien nach linz komme weils so angenehm klein und gemütlich ist:)
    Lg isi

  • Reply teastoriesblog 29. März 2016 at 22:30

    Liebe Julia,

    wir sollten mal eine Nagellackparty machen, dann haben wir 160! 🙂
    Ich war auch noch nie in Vorarlberg, aber irgendwie weiß ich auch nicht, was ich dort machen soll, es ist ja auch unglaublich weit weg.

    Die Story mit dem Gehörlosen finde ich super lieb – ich verstehe dich total und wüsste wohl auch nicht ganz, wie ich die Situation geregelt hätte.

    Super Facts, ich liebe solche Posts! 🙂

    xx
    Kat

    http://www.teastoriesblog.com

    • Reply Julia Vogel 1. April 2016 at 11:01

      Hahaha, jaa Kat, das machen wir mit den Nagellacken :p Ich glaub Vorarlberg wäre meeega schön, aber 8h Autofahrt ist schon heavy. Vielleicht verbinde ich das mal mit einem Besuch in die Schweiz, das würde sich dann ja eher anbieten mit Flug und co. 🙂 Vielen Dank xx

  • Reply stephidrexler 29. März 2016 at 22:33

    Das mit den dialekten hab ich auch haha, haben wir glaub ich eh mal geredet So lustige Fakten teilweise! Ich liebe so persönliche posts einfach total ☺️
    X stephi
    http://stephidrexler.com

  • Reply Andrea 30. März 2016 at 8:55

    Deine offene Art zu schreiben macht dich total sympathisch. Bin gespannt wie die Linz gefällt, vielleicht sueht man sich ja auf einen Café ☺

    • Reply Julia Vogel 1. April 2016 at 11:00

      Vielen Dank 🙂 Ich bin auch gespannt auf Linz und vor allem auch auf das coole Café, Due Brüher 🙂 Ich liebe solche Cafés, wo der Kaffee noch richtig gemacht wird und die Baristas sich auskennen 🙂 Wenn ich nach Linz komme, sag ich auf jeden Fall vorher bescheid auf Instagram oder hier, dann würde ich mich freuen, wenn du dich meldest :))

      • Reply Andrea 1. April 2016 at 14:17

        Super da freu ich mich drauf. Muss ganz ehrlich sagen, ich hab es bisher selbst noch nicht zum Café „die Brüher“ geschafft. Vielleicht passt es ja dass wir gemeinsam hingehen

  • Reply Sofie 30. März 2016 at 10:07

    Ich musste bei der Nusssache gerade so lachen weil es SO stimmt, ich weiss noch als wir uns auf der FIBO zum ersten Mal gesehen haben hattest du auch tausend Nüsse dabei und ich musste gleich an Wien und die leichte Eskaltion beim Studentenfutter denken 😀 Die Nagellackphase hatte ich übrigens mit 16, schliesslich mussten die Finger immer perfekt zum Outfit passen… Das mit dem Anpassen geht mir umgekehrt aber genauso, ich kam heim und alle haben sich über meinen merkwürdigen Singsang und „das geht sich nicht aus“ ( was sich langsam aber auch bei meinen Freunden durchsetzt hehe ) und „ur“ gewundert.
    xx

  • Reply Catheey 30. März 2016 at 16:55

    Haha Nr. 5 kann ich soo gut nachfühlen. Mir sind sogar beim Lesen fast die Tränen gekommen :’D

    • Reply Julia Vogel 1. April 2016 at 10:58

      Mir beim Schreiben auch fast hahah :’D Aber hey – das macht uns zu guten Menschen! xx

  • Reply Laura 30. März 2016 at 22:22

    ahhhh der Beitrag is sooo cool! Macht dich gleich NOCH sympathischer 🙂 heeeeeyyy du musst unbedingt mal nach Vorarlberg (aber an den Bodensee hehe)!!! Und ich LIEBE Til Schweiger Filme auch so sehr. Hab grad letztens zum ersten Mal Schutzengel geschaut. :-*

  • Kommentar verfassen