Home Lifestyle

Life Update – Umzug, Uni, Sprachkurs

2. März 2018
Life Update

Wie schnell zieht eigentlich dieses Jahr an uns vorbei? Ich erinnere mich noch gut daran, wie ich euch vor gar nicht allzu langer Zeit erzählt habe, wie der letzte Monat von 2017 so war und schwupps – plötzlich haben wir März, bald beginnt der Frühling und schon bald ist ein Viertel des Jahres vorüber. Nach zwei Monaten, in denen viel passiert ist, wird es definitiv mal wieder Zeit für ein kleines Life Update. 

Wenn ich so zurückblicke, habe ich das Gefühl, dass alles beim Alten ist, aber eigentlich hat sich doch wahnsinnig viel getan. Wir sind umgezogen, beziehungsweise sind gerade dabei umzuziehen, starten bald einen Sprachkurs, mein viertes (!!) Semester an der Uni hat gestern begonnen und viele neue Projekte stehen an.

Hello 80m2!

Viele von euch werden es schon auf Instagram mitbekommen haben, dass wir gerade Mitten im Umzug stecken. Das Ganze hat sich zufällig ergeben und wie bei meiner ersten Wohnung in Wien hatte ich einfach ein riesen Glück. Der Vermieter ist ein Freund unserer Familie und zufällig ist mal bei einer Feier zur Sprache gekommen, dass wir nicht abgeneigt wären von einer größeren Wohnung. Diese Information hat er im Hinterkopf behalten und mich wenige Wochen später angesprochen, um mir zu sagen, dass in unserem Haus eine 80m2 Wohnung frei wäre. Wir haben sie besichtigt, uns verliebt und nur zweieinhalb Wochen später ging schon der Umzug los.

Nun haben wir 30m2 mehr, endlich ein Schlafzimmer UND Wohnzimmer, eine größere Küche mit Essbereich und auch ein größeres Badezimmer. Keine Frage, ich habe unsere alte Wohnung geliebt – sie war süß, verwinkelt, der Platz war durch das Hochbett perfekt ausgenutzt und mein breites Fensterbrett, auf dem man sitzen konnte, war mein absoluter Lieblingsort. Dennoch sind 50m2 für zwei Personen sehr wenig, vor allem, weil ich oft von zu Hause aus arbeite und lerne und auch Christian im Herbst zu studieren beginnt. Bevor die Neuigkeit mit der Wohnung kam, hatte ich mir sogar überlegt, mir irgendwo ein Büro zu mieten, um ein bisschen mehr Raum zum Arbeiten zu haben. Glücklicherweise ist nun alles so gekommen und ich freue mich wahnsinnig darauf, euch alle Ecken der neuen Wohnung zu zeigen. Ein weiterer Pluspunkt der neuen Wohnung ist, dass sie nicht mehr im Erdgeschoss ist – das bedeutet weniger Blicke von draußen, weniger Lärm und viel mehr Licht. Grade dieser Faktor hat uns in der Entscheidung extrem bestärkt!

Bloggeraward

Wie auch letztes Jahr, bin ich dieses Jahr beim Madonna Blogger Award nominiert – diesmal in der Kategorie Lifestyle. Letztes Jahr gab es ja sehr viel Trubel um den Award und schon im Vorfeld wurde darüber diskutiert, wie undurchsichtig und unprofessionell das Voting abläuft. Anscheinend hat sich Madonna aus diesem Grund etwas überlegt und sowohl das Online-Voting verbessert, als auch die Abstimmung auf eine reine Publikumswahl umgestellt. Diese Neuerung hat mich sehr gefreut und natürlich bin ich auch stolz darauf, nominiert zu sein. Die Abstimmung ist einmal pro Tag, ganz ohne Anmeldung etc. möglich und dauert nur ein paar Sekunden. Ich würde mich wahnsinnig über eure Stimme freuen.

Hej, jag talar svenska.

Mein Highlight im März: wir beginnen einen Schwedisch-Kurs. Als Christian und ich uns kennengelernt haben, hat er mir erzählt, dass er nach Schweden ziehen möchte und ich habe entgegnet, dass ich mir seit Jahren vorgenommen habe, zumindest mal ein Austauschsemester in Schweden zu machen. Es war ein so lustiger und schöner Zufall, dass wir beide so begeistert von Skandinavien waren und irgendwie den selben Plan für unser Leben gemacht hatten.

Christian hat schon vor einigen Monaten ein bisschen Schwedisch gelernt, startet aber trotzdem mit mir bei Level A1. Den Kurs werden wir an der Volkshochschule machen und er findet drei Monate lang jeden Montag statt. Ich bin so gespannt auf diese Erfahrung, auf das Lernen außerhalb der Uni und auf eine neue, coole Sprache.

4. Semester

Wahnsinn, dass gestern mein 4. Semester an der Uni begonnen hat. Nach diesem Semester ist es nur mehr ein Jahr, bis ich meinen Bachelor in der Tasche habe und ich kann es selbst kaum glauben. Bisher bin ich wirklich gut vorangekommen und habe mir auch für das Sommersemester einiges vorgenommen – inklusive der ersten von zwei Bachelorarbeiten. Für viele wäre nun vielleicht der Zeitpunkt, sich intensiv damit auseinanderzusetzen, was man danach machen möchte, aber glücklicherweise mache ich mir selbst sehr wenig Druck. Aktuell bin ich sehr zufrieden mit der Arbeit als Bloggerin, mache nebenbei noch Social Media PR für zwei Wiener Cafés und Anfang April wird ein weiteres großes Projekt gelauncht. All die Dinge, die ich bisher in meinem Leben gemacht habe, haben sich einfach so ergeben – nicht nur durch reinen Zufall, sondern weil ich mit Herz bei der Sache bin, meine Arbeit gut mache und die Menschen natürlich davon Wind bekommen. Deshalb lasse ich den Studienabschluss im nächsten Jahr einfach auf mich zukommen und warte gespannt darauf, was in den nächsten Monaten auf mich zukommen wird.

Das waren soweit die spannendsten Dinge, die in den letzten Wochen bei mir passiert sind. An dieser Stelle möchte ich euch auch bitten, mir gerne Blogpostwünsche oder Themen, die euch interessieren, per Nachricht oder in den Kommentaren zu verraten. Das erleichtert mir die Planung und macht es mir möglich, den Inhalt mehr nach euren Interessen zu gestalten.

Life Update Life Update

 

15 Comments

  • Reply Lila 3. März 2018 at 8:34

    Das klingt sehr spannend! Freut mich wirklich für euch, dass ihr so eine tolle Wohnung gefunden habt. Schwedisch möchte ich auch unbedingt lernen, denn auch ich bin begeisterter Skandinavien-Fan Leider wird das wohl erstmal nichts, für mein Studium steht erst einmal Latein auf dem Programm‍♀️
    Liebe Grüße
    Lila

    • Reply Julia Vogel 9. März 2018 at 23:24

      Danke dir, so lieb 🙂 Aww toll, dass du auch schwedisch lernen willst und so ein Skandinavien Fan bist 🙂 ui, viel Erfolg bei Latein. Ich durfte mich 4 Jahre in der Schule damit herumschlagen, aber es wird besser! <3

  • Reply Laura 3. März 2018 at 9:38

    Hallo Julia,

    wow, diese Überschrift könnte irgendwie von mir sein 😀 Auch bei mir steht bald ein Umzug an, allerdings verkleinern wir uns von 80qm2 aus 65qm2. Tschüss Dreizimmerwohnung! Aber das war uns schon im Vorhinein klar, da wir in die Innenstadt ziehen und die Mieten dort natürlich teurer sind. Wenn man so viel zuhause ist finde ich eine größere Wohnung aber eigentlich auch immer besser.
    Bei mir geht es jetzt ins zweite Semester. Ich überlege schon länger, neben dem Studium einen Sprachkurs zu machen. Italienisch wäre es bei mir und da ich Latein in der Schule hatte sollte das für mich keine Schwierigkeit sein. Bietet eure Uni keine Sprachkurse an? Das wäre vielleicht eine günstigere Alternative als eine Volkshochschule. Schwedisch stelle ich mir aber irgendwie ein bisschen schwerer vor, ich bin gespannt wie du den Sprachkurs findest und was deine Erfahrungen damit sind 😀

    Alles Liebe, Laura

    • Reply Julia Vogel 9. März 2018 at 23:30

      Hi Laura,
      Wenn man studiert, sind Unikurse bestimmt immer eine tolle Sache. Leider geht das bei uns nicht, weil Christian ja nicht studiert 🙂 Preislich sind die Kurse an der VHS aber wirklich okay – der Kurs geht über mehrere Wochen und der Preis liegt bei 138€ pro Person. Solche Investitionen zahlen sich schon aus, grade, wenn man bedenkt, dass viele in unserem Alter so viel Geld bei zwei Mal feiern gehen verprassen 🙂
      Ich wünsch euch auf jeden Fall ganz viel Glück beim Umzug und hoffe, ihr kommt mit der Verkleinerung gut klar. 65 sind ja immer noch eine gute Größe und die zentralere Lage ist auch toll 🙂

      Liebe Grüße, Julia

  • Reply Sandra Slusna 3. März 2018 at 13:03

    Wow, so spannend bei dir im Moment! Ich bin gespannt wie es mit Schwedisch bei dir weitergeht und ob du bald ein Auslandssemester dort machst!!! <3 Lass es uns auf jeden Fall wissen. 😀
    Ich liebe solche updates und ich liebe dein neues zuhause, omg, es ist einfach soooo schön geworden und wahnsinn wie schnell es ging!
    Liebe Grüße, Sandra

    • Reply Julia Vogel 9. März 2018 at 23:23

      Dankee, liebe Sandra! Ja es ging echt soo schnell, wahnsinn. Du warst ja eigentlich eine der ersten, die die Wohnung überhaupt gesehen hat 🙂 yy

  • Reply Pauline 4. März 2018 at 14:38

    Umziehen ist immer so aufregend und man kann einiges neu machen! Das liebe ich *-* ein bisschen neu einrichten und mehr Platz ist natürlich toll! Auch sieht euer Boden und die hohen alten Fenster so so traumhaft aus! So soll meine Traumwohnung auch aussehen 😀
    Ich würde mich sehr über einen Interior Post freuen! Deine weiß – holz Stil gefällt mir so so gut *-*

    Liebe Grüße
    Pauline <3

    https://mind-wanderer.com/2018/03/03/schokokuchen-und-andere-lieblinge-februar-favoriten/

    • Reply Julia Vogel 9. März 2018 at 23:22

      Jaa, ein Interior Post kommt bestimmt sehr bald! 🙂 Ich freu mich, dass dir der Stil so gefällt :)) <3

  • Reply markusjerko 5. März 2018 at 7:27

    Hallo Julia,
    ich hab in der Zeitung deinen Blog entdeckt und jetzt eine Weile da gelesen.
    Gefällt mir sehr gut, mit deinen lebendigen, persönlichen Geschichten bist du sicher zu Recht nominiert 🙂
    Dieses Posting, wie du dich über die neue Wohnung freust, find ich besonders interessant.
    Menschen mit einem tollen neuen Zuhause eine große Freude zu machen, ist auch, was ich an meinem Beruf als Immobilienmakler so mag. Ich habe z.B. auch gerade einem jungen Paar, das sich eine Wohnung mit Freifläche gewünscht hat, eine Wohnung mit 2 Balkonen vermittelt und es ist ein schöner Gedanke, dass die da jetzt im Frühling bald in der Sonne sitzen können.
    Also viel Spaß mit eurem neuen Zuhause und viel Erfolg beim Blogger-Award 🙂
    Ciao Markus
    http://www.markusjerko.at

    • Reply Julia Vogel 9. März 2018 at 23:26

      Lieber Markus,

      vielen Dank für deinen netten Kommentar 🙂 Es freut mich sehr, dass dir meine Inhalte gefallen.
      Eine neue Wohnung zu finden ist wirklich ein großartiges Erlebnis! Das ist bestimmt ein toller Job, wenn man Menschen dazu verhelfen kann.

      Liebe Grüße, Julia

  • Reply christinaklara 5. März 2018 at 18:41

    Ach, das ihr euch schwedisch ausgesucht habt, finde ich wunderbar. Ich mache gerade ein Auslandsjahr im schönen Uppsala, in der nähe von Stockholm und man kann sich nur in das Land und die Sprache verlieben. Euch werden viele, dem deutschen ähnliche Wörter begegnen, nur meist in einer sehr lustigen und niedlichen Form. Achja und was zu jeder Sprachkurs Stunde dazugehört ist Fika (Kaffeepause mit Kannelbullar und anderen schwedischen Köstlichkeiten. Das lieben die Schweden und machen sie zu jeder denkbaren Gelegenheit.
    Oh und noch ein kleiner Tipp, der mir beim schwedisch lernen im Moment sehr hilft. Schaut mal bei 8sidor.se vorbei. Die Webseite berichtet über Nachrichten und das aktuelle Weltgeschehen in einem sehr einfachem Schwedisch, da versteht man auch mit A1 schon viel. Ein schöner Weg um den meist eher langweiligen Texten aus dem Sprachkursbuch zu entkommen.
    Viel Spaß und lycka till med att lära dig svenska språket!

    • Reply Julia Vogel 9. März 2018 at 23:21

      aaah danke für deinen lieben, ausführlichen Kommentar! Ich bin jetzt schon ganz verliebt in die Sprache und freu mich schon auf die Schwedenreise, die wir bestimmt bald machen. Mega schön, dass du grade ein Auslandsjahr machst 🙂 und danke für den Tipp – das schau ich mir direkt an 🙂 xx

  • Reply Pia 16. März 2018 at 0:18

    Ach, wie schön, dass du Schwedisch lernst! Ich habe bereits den A1 und A2 Kurs hinter mir und liebe die Sprache 🙂 du wirst sehen, sie ist total einfach zu lernen, im Gegensatz zu anderen Sprachen. Viel Spaß euch beiden dabei – möchtest bzw kannst du in deinem Bachelor noch ein Auslandssemester machen oder wann willst du nach Schweden reisen?

  • Reply Zuschauer 15. April 2018 at 3:45

    Ich habe immer geschaut wie du mit deinem Freund machen s.. leider geht es nicht mehr

    • Reply Shame 15. April 2018 at 3:47

      Shame on you

    Kommentar verfassen