Home Lifestyle

10 Fakten über mich – updated

26. November 2017

Durch Zufall bin ich vor einigen Tagen auf eine Blogpost von mir gestoßen, den ich vor etwa einem Jahr geschrieben hatte. Darin ging es um 10 seltsame Fakten über mich, wie zum Beispiel, dass ich Angst vor Krähen habe oder keinen Kaugummi mag. Beim Lesen ist mir aufgefallen, dass viele Dinge gar nicht mehr wirklich zutreffen und da ich sowieso der Auffassung bin, dass ich mich im letzten Jahr ziemlich verändert habe, wird es mal wieder Zeit, für einen neuen Beitrag mit 10 Fakten über mich.

Ich weiß, dass „10 Fakten“-Beiträge wohl zu den typischsten Blogposts gehören, aber ich finde es immer wieder nett, mehr von anderen Personen zu erfahren. Im Laufe meiner „Bloggerkarriere“ habe ich bestimmt schon 4-5 Mal einen solchen Beitrag geschrieben, aber man verändert sich ja doch immer wieder oder entdeckt neue Seiten an sich. Wenn ich jetzt meine alten „10 Facts“ lese, dann muss ich oftmals wirklich schmunzeln, bin aber oft auch fasziniert davon, dass sich manche Dinge gar nicht verändert haben.

  • In größeren Runden bin ich oftmals eher ruhig, was mir meistens erst dann auffällt, wenn mich jemand darauf anspricht. Das liegt absolut nicht daran, dass ich unsicher bin oder mich nicht traue zu sprechen –ich finde es nur ganz schrecklich, anderen ins Wort zu fallen und bin manchmal ein wenig verträumt. In Dialogen bin ich wiederum sehr gesprächig und rede auch gerne vor größeren Menschenmengen. Geht es jemandem von euch genauso?
  • Ich bin absolut kein eifersüchtiger Mensch – war ich nie, werde ich nie sein. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich ziemlich selbstbewusst bin, oder ob es einfach eine Sache des Charakters ist, aber ich bin einfach sehr entspannt bei diesen Dingen. Mein Freund sieht das glücklicherweise genauso und wir sind absolut auf einer Wellenlänge.
  • Ich liebe es englisch zu sprechen und kann mir gut vorstellen, mal für ein paar Jahre in England zu leben. Ich bin einer dieser nervigen Menschen, der beim Sprechen ständig Deutsch und englisch mischt – aber keine Sorge, das mache ich eher nur dann, wenn mein Gegenüber ähnlich eingestellt ist.
  • Je älter ich werde (okay, das klingt etwas drastisch), desto eher ziehe ich pikante Dinge süßen Dingen vor. Früher musste ich mindestens einmal pro Tag Brot mit süßem Belag, Porridge, Pancakes oder Müsli haben, mittlerweile esse ich oft 3 Mal am Tag pikant. Außerdem würde ich mittlerweile jederzeit Chips, Tortilla Chips oder Pommes einer Tafel Schokolade oder Keksen vorziehen und kann an einer Hand abzählen, wie oft ich pro Jahr Kuchen esse. Dunkle Schokolade liebe ich aber immer noch und esse jeden Tag ein kleines Stück – das reicht mir dann aber auch.
  • Früher konnte ich mir gar nicht vorstellen, jemals Kinder zu haben, weil ich einfach nicht zu mit Babies „gebonded“ habe, mittlerweile ist der Gedanke aber gar nicht mehr sooo abwegig – also in 10 Jahren vielleicht mal! In den nächsten Jahren werden mein Freund und ich aber noch einen gesunden Egoismus ausleben und unseren Träumen nachkommen J
  • Ich liebe es, neue Sprachen zu lernen und würde dieser Leidenschaft gerne viel mehr nachgehen. Aktuell reicht die Zeit dafür leider oftmals nicht, aber nach dem Studium nehme ich das auf jeden Fall in Angriff. Ich bin mir nur noch nicht sicher, welche Sprache ich wirklich vertiefend lernen soll. In der Schule hatte ich bereits Französisch und Spanisch und mochte beides sehr gerne, allerdings reizen mich auch Ungarisch und Schwedisch. Bisher kann ich auf Ungarisch grade mal ein Kindergedicht, bis 20 zählen und Konversations-Basics wie „Wie geht’s? Gut und dir? Ich heiße Julia. Ich möchte gerne ein Glas Weißwein. – die wichtigen Dinge eben 😉
  • London ist meine absolute Lieblingsstadt, in der ich mich sofort wie zu Hause fühle. Mein Fernweh nach London fühlt sich wirklich wie Herzschmerz an und ich werde regelrecht neidisch, wenn jemand, den ich kenne, in London ist und ich die Bilder auf Instagram oder Facebook sehe. Please take me back!
  • Es gibt genau 2 Menschen auf dieser Welt, die alles von mir wissen – meine beste Freundin Angie und mein Freund Chris. Falls sie etwas nicht wissen, dann liegt es nur daran, dass ich es bisher vergessen habe, es zu erzählen. Bei den beiden bin ich ein offenes Buch und es gibt nichts, worüber ich nicht mit ihnen reden würde.
  • Ich liebe Senf und bekomme oftmals einen ungläubigen Blick von Leuten zugeworfen, wenn ich ihnen erzähle, dass ich eine Tube Senf pro Woche brauche und ihn auch pur löffle. Senf schmeckt einfach zu allem gut, vor allem zu (veganem) Käse, Brot und Pommes.
  • Ich bin ein unfassbar neugieriger Mensch und neige dazu, Leute ein bisschen auszuquetschen, vor allem dann, wenn es um Gspusis und co. geht. Es gibt für mich nichts Spannenderes als Stories über Liebschaften und ich möchte dann immer alles ganz genau wissen. Wirklich ganz genau.

Ich hoffe, ihr konntet durch diese 10 Fakten ein wenig über meine Eigenheiten schmunzeln und wieder mal ein bisschen mehr über mich erfahren 🙂

14 Comments

  • Reply ellitheswallow 26. November 2017 at 20:36

    Du bist mir durch diese 10 Fakten noch sympathischer als zuvor. Du hast eine wunderbare Persönlichkeit.

  • Reply Sandra Slusna 26. November 2017 at 21:09

    Ganz ganz toller Beitrag liebe Jules, ich mag solche Fakten toootal gerne und finde toll, dass du eine geupdatete Version davon gepostet hast! <3 Meine Lieblingsstadt ist auch definitiv London und ich will auch unbedingt wieder zurück. <3
    xxx, Sandra

  • Reply Julia 26. November 2017 at 21:36

    Toller Beitrag, ich lese solche 10-Fakten-Beiträge gerne! ☺️

  • Reply Tamara Fashionladyloves 26. November 2017 at 22:35

    Ach ich liebe solche Beiträge.
    In einem Jahr können sich Menschen schon sehr verändern, was ich auch bei mir selbst immer wieder feststelle.
    Also die Tatsache mit dem Senf kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, da ich Senf überhaupt nicht ausstehen kann. 😀 London ist eine ganz besondere Stadt und ich kann dich da sehr gut verstehen. Man fühlt sich dort einfach immer wie zu Hause. 🙂
    xx Tamara

  • Reply Katja 26. November 2017 at 23:13

    Die Fakten sind echt klasse und ich musste wirklich ein paar mal schmunzeln. 🙂
    Liebe Grüße ♥

  • Reply Aka 27. November 2017 at 1:16

    I love this post of yours Jules. It’s so good to read these facts about one of my favourite bloggers in Vienna!! I see you’re absolutely beautiful inside out, plus we have a lot of similarities

    Xx
    Akavaaka (Instagram)

  • Reply Anniiitschka 27. November 2017 at 8:50

    Die Fakten sind total toll! Ich liebe solche Blogposts und von mir aus könnte es die jeden Monat geben ;D
    Das mit dem ruhig und verträumt sein kenne ich auch. Ist bei mir ähnlich!

    Liebe Grüße
    Anne

  • Reply Simone Wiegand 28. November 2017 at 14:24

    Super spannend und ehrlich und „Schön“… ;o) Dankeschön!!!

  • Reply Elisa 29. November 2017 at 21:39

    Geh bitte in 10 Jahren bist du ja nimma mit deinem Freund zusammen! Wie lächerlich- ihr seids Babies und spielt a bissi auf liebe machen! Apropos bei dem Topmodel war er nur peinlich! Und du bist ganz schön fett geworden in letzte zeit

    • Reply Kat 1. Dezember 2017 at 7:50

      Schade, dass man sich mit solchen Worte Aufmerksamkeit erschleicht.
      Du kannst deine Meinung zu anderen Menschen haben.
      Aber denke ich Zukunft lieber darüber nach, WIE du etwas sagst.
      Denn etwas zu schreiben, nur um zu verletzen, ist eine sehr hässliche Charaktereigenschaft.

  • Reply Kat 1. Dezember 2017 at 7:48

    Wirklich ganz zauberhafte Fakten über dich, liebe Julia. 🙂
    Besonders freut es mich, dass ich nicht die Einzige bin, die so gerne Englisch spricht und die Sprachen 24/7 irgendwie mischt. Also in mir hast du jemandem zum Quatschen gefunden. Hihi.

    Und was soll ich sagen: The London Love is real. <3

    Wishes, Kat
    http://sevenandstories.net

  • Reply Christin Sophie 1. Dezember 2017 at 16:09

    Ein sehr schöner Beitrag, liebe Julia.:)
    Das macht dich gleich noch sympathischer.
    Ich kann deine Liebe zu Senf verstehen. Wie kann man keinen Senf lieben. Auch ich bevorzuge Deftiges.

    Liebe Grüße
    Christin Sophie

  • Reply oceantreelover 2. Dezember 2017 at 13:42

    Sehr toll geschrieben 🙂 liest man gerne und ist witzig, was süßes und das mit dem Senf angeht sind wir uns ähnlich haha. Schönen Tag noch 🙂

  • Kommentar verfassen