Fitnessprogramm #3PhasenProgramm – Review

IMG_4527_youtube

In den letzten Tagen hat es die Technik nicht gut mit mir gemeint und nach etlichen Versuchen, ein anständiges Video zum #3PhasenProgramm zu machen, habe ich mich geschlagen gegeben. Um euch nicht noch länger warten zu lassen, versuche ich dafür mein Fazit in einen Blogpost zu packen. Wie hat mir das Fitnessprogramm gefallen? Welche Erfolge konnte ich erzielen? Wie geht es jetzt weiter?

Wie schon in meinem Youtube Video und meinem ersten Blogpost erwähnt, unterscheidet sich das #3PhasenProgramm stark von anderen Programmen. Man darf viiiele Kohlehydrate essen und das Ganze orientiert sich am „High Carb-Low Fat“ Prinzip. Ihr esst in etwa 45-55% Kohlehydrate und dafür nur etwa 15% Fett. Man ist gut gestärkt, hat Energie, Power fürs Training und fühlt sich einfach gut. Trotzdem erzielt man gute Ergebnisse und im besten Fall kann man seine Ernährung dauerhaft umstellen und so zu seinem Traumkörper kommen. Dadurch, dass man nicht LowCarb essen muss, ist das Programm sehr nachhaltig und nicht nur ein „Quick Fix“. Genau diese Denkweise fand ich persönlich besonders toll! Auf Instagram sieht man so viele Mädchen, die durch ein Fitnessprogramm in eine Essstörung gerutscht sind oder einen riesen Jojo-Effekt hatten, weil sie zu schnell zu viel abgenommen haben oder sich zu sehr eingeschränkt haben. Beim #3PhasenProgramm muss ich mir keine Sorgen machen, wenn eine 16-jährige, eher unerfahrene Followerin von mir das Programm auch macht und sich mich als Vorbild nimmt. Es ist ein absolut gesunder Abnehmweg und ich kann es guten Gewissens empfehlen.

Running low

Wie ich schon auf Instagram geschrieben habe, habe ich in der letzten Phase des Programms meine Kalorien erhöht und quasi wieder nach der ersten Phase gegessen. Warum? Zum Einen war ich mit meiner Gewichtsabnahme schon sehr zufrieden und wollte gar nicht mehr großartig viel Gewicht verlieren. Zum Anderen habe ich nach meiner krankheitsbedingten Sportpause in Phase 2 wieder sehr viel Sport gemacht. Drei Mal Body Pump und drei Mal Laufen pro Woche sind ein hohes Pensum und natürlich muss man den Körper dann auch ausreichend versorgen. Hätte ich mich an Phase 3 gehalten, hätten bloß mein Wohlbefinden und mein Stoffwechsel drunter gelitten. Ich habe natürlich auch Pascal um seine Meinung dazu gefragt und er hat mir sofort das OK gegeben und auch gemeint: „Du musst dich auch gut fühlen und es ist super, wenn du auf deinen Körper hörst.“
Ich finde so viel Eigeninitiative und Verantwortung sollte man besitzen, dass man auf seinen Körper hört und sich auch traut, die Kalorien zu steigern, wenn man hungrig ist. Starker Hunger ist kein Zeichen von Disziplin, sondern schlichtweg ungesund. Pascal berechnet eure Kalorien so genau wie möglich, aber es gibt immer Faktoren, die offen bleiben. Da kommt dann IHR ins Spiel! „Eat better, not less! 😉

Resultate:

Leider habe ich darauf vergessen vor dem Programm Maß zu nehmen, aber Bilder sprechen mehr als Worte 😉

PicMonkey Collag 3 Phasen Pogramme

Auf der Waage waren es an Tag 1 62,5 kg, an Tag 42 knappe 4 kg weniger. Grundsätzlich ist mir die Zahl auf der Waage aber egal und ich richte mich mehr nach den optischen Fortschritten. Vor allem an der Hinteransicht sieht man, dass mein Taille viel schmaler geworden ist und mein Po sich gehoben hat. Natürlich habe ich diese Erfolge auch dem Sport zu verdanken, aber die richtige Ernährung ist und bleibt das A und O. Ich kann sagen, dass ich wieder zu 100% zufrieden mit meiner Figur bin und mich wieder wie „ich selbst“ fühle. Ein flacher Bauch, schlanke Beine und eine schöne Taille – meine Wohlfühlfigur! Natürlich wäre ein Sixpack oder ein noch definierter Körper toll, aber im Endeffekt würde ich dafür einiges an Wohlbefinden einbüßen.
Vor einem Jahr hatte ich noch mal etwa 4 kg weniger und möchte da NIE mehr hin. Damals fand ich es super, war aber trotz meiner sehr zarten Figur oft unzufrieden und fühlte mich undefiniert. Wenn ich jetzt zurückblicke, erschrecke ich mich vor meinem falschen Selbstbild und bin froh, dass ich jetzt mit 58/59 kg eine weibliche, gesunde, aber trotzdem schlanke Figur habe.

Pro und Kontra:

Pro:

  • Preis: regulär kostet das Programm 69€, mit meinem Code „Jules10“ sogar nur 62. Dafür bekommt ihr einen personalisierten Ernährungplan für 6 Wochen und 3 verschiedene Trainingspläne (an die ihr euch halten KÖNNT, aber nicht müsst). Für viele Programme zahlt man einige hundert Euro, was als Schüler oder Student einfach nicht leistbar ist. 62 € in euch selbst zu investieren ist aber bestimmt möglich.
  • High Carb: Kein Hunger, kein Verzicht auf Kohlehydrate, aber trotzdem Erfolge
  • Community: Auf Instagram oder in der Facebook Gruppe kann man sich super mit Anderen austauschen, die das Programm grade machen und findet auch immer Leute für eine Whatsapp-Gruppe. Man kann seine Erfolge teilen, sich gegenseitig pushen und bekommt Rat, wenn Fragen hat.
  • Gesunde Gewichtsabnahme: Keine 10kg in kürzester Zeit, sondern eine stetige Gewichtsabnahme von 0,5-1kg pro Woche. Dadurch vermeidet ihr den Jojo-Effekt und bleibt in einem gesunden Rahmen.
  • Leckere Gerichte: Linsencurries, Gemüsepfannen, Salate, Müsli, Früchtequark, Ofenkartoffeln – alles Gerichte, die zu meinen absoluten Favoriten zählen. Schnell gemacht, gesund, zu einem großen Teil pflanzlich und einfach yum!

Kontra:

Für mich gab es nur ganz wenige, kleine Dinge, die mich etwas gestört haben, aber natürlich möchte ich euch die nicht verheimlichen.

  • Eiklar-Omlette: Bäh! Gut, ich gebe zu: ich mag Eier nicht so gerne und fand dieses Gericht deshalb extrem störend. Gutwillig hatte ich mir bei Bulkpowders Freiland-Eiklar in der Flasche bestellt, konnte es aber einfach nicht essen, weil ich es ekelhaft fand. Dotter wegwerfen kam auch nicht in Frage, weshalb ich dann den Tag mit dem Eiklar Gericht einfach ausgelassen habe. Wenn ihr etwas nicht mögt, könnt ihr den ganzen Tag ohne Probleme auslassen und euch einfach nach einem anderen Tag aus der Phase ernähren.
  • Viel Protein in der letzten Phase: Grundsätzlich ist es ja wichtig viel Protein zu essen, wenn man in einem Kaloriendefizit ist, damit der Körper nicht anfängt Muskeln abzubauen. An den meisten Tagen war der Anteil auch absolut in Ordnung, nur an einem Tag in der letzen Phase fand ich es zu extrem. Vielleicht war es sogar ein Rechenfehler, ich weiß es nicht. Ich habe den Tag aber einfach wieder ausgelassen. (nicht falsch verstehen – der Wert befand sich NICHT in einem gefährlichen oder ungesunden Bereich, aber ich persönlich empfand es als zu viel!)

Wie geht es jetzt weiter?

Natürlich habe ich mir nach dem Programm erst mal Pizza und ein gutes Gläschen Wein, plus einen Baumkuchen vom Weihnachtsmarkt gegönnt! Am nächsten Tag bin ich mit dem größten Gusto auf Smoothies und Salat aufgewacht. Das zeigt mir, dass mein Körper schon weiß, was er braucht. Ich werde mich wieder ans Intuitive Essen wagen, mich aber schon ein bisschen am Programm orientieren. 55% Kohlehydrate und 20% Fett ist eine super Verteilung um meine Ziele zu erreichen und meine Figur zu halten, aber trotzdem Freude an der Sache zu haben. Wenn ich Lust auf etwas „ungesundes“ habe, gönne ich mir das selbstverständlich, übertreibe dabei aber nicht. Ich hasse nichts mehr als „Cheatdays“, wo man sich alles reinzwängt, weil man ja muss. Essen ist Genuss und der Genuss hört für mich auf, wenn ich mich übervoll fühle und mir schlecht ist. Lieber hin und wieder eine normale Portion von einem echten Comfort Food essen und sich gut fühlen.
Fitnessprogramm möchte ich vorerst keines mehr machen, weil ich gerne nach Lust und Laune koche und esse, ohne Dinge abzuwiegen. Wenn ich im Supermarkt etwas tolles, neues entdecke, will ich damit kochen (zum Beispiel saisonales Gemüse, eine neue Nudelsorte, etc.) und experimentieren. Wenn der Sommer vor der Tür steht, kann es aber gut sein, dass ich das Programm erneut mache. Beim zweiten Mal würde ich glaube ich das #3PhasenProgrammVEGAN durchziehen, um wiederholte Eiklar-Pannen zu vermeiden 😀

FAQ

„Brauche ich für den Trainingplan ein Fitnessstudio?“

Nein! Es gibt im Programm 3 verschiedene Pläne, einen für zu Hause, einen für Muskelaufbau im Gym und einen für Kraft-Ausdauer (Definition) im Gym.

„Muss ich meine Makros und Kalorien zählen?“

Nein! Man kann einfach nach Plan essen und bestimmte Dinge (Gemüse, Obst, Beilagen) ohne groß zu rechnen austauschen. Angaben dazu gibt es im Plan, man kommt also gut ohne Tracking-App aus.

„Brauche ich Proteinpulver für das Programm?“

Ja! Natürlich kann man sich auch eine Tracking-App runterladen und versuchen, ohne Proteinpulver nach den Makros zu essen. Damit wirft man aber doch das Programm über den Haufen und ist aufs Zählen angewiesen. Es gibt viele hochwertige Proteinpulver wie das von Superfood Sports oder auch veganes Protein von ESN oder Ironmaxx.

„Wie oft sollte man Sport machen?“

Empfohlen wird, mindestens 3 Mal pro Woche Sport zu machen. Natürlich ist es aber auch wichtig, sich im Alltag viel zu bewegen. Man kann entweder den Plan vom Programm nutzen oder wie ich ganz frei trainieren.

Ich hoffe, dieser etwas längerer Beitrag hat euch gefallen! Schreibt mir gerne in die Kommentare, wenn ihr noch Fragen habt oder sagt mir, wie ihr solche längeren Beiträge findet.

Schönes Wochenende, ihr Lieben!

30 Comments

  • Reply Theresa 5. Dezember 2015 at 10:08

    Hi Julia!
    Ich finde das Programm total ansprechend. Ich glaube ich muss mir das vom Christkind wünschen Bin schon seit längerem darauf aufmerksam geworden aber wollte deinen Bericht noch abwarten
    Deine Figur sieht außerdem super aus!

    • Reply Julia Vogel 5. Dezember 2015 at 10:09

      Danke dir! Das freut mich, dass du dir das wünschst. Ist eine tolle Sache, da kannst du dich drauf freuen 🙂

  • Reply Sophia 5. Dezember 2015 at 11:32

    Hallo Julia,

    vielen Dank für den tollen, ausführlichen und vor allem ehrlichen Beitrag. Du kannst defintiv zufrieden mit dir sein!
    Ich arbeite gerade fleißig an einem intuitiven Essverhalten. Sollte ich mich je an ein Programm wagen, wäre das 3 Phasen Programm definitiv eine Überlegung wert 🙂
    Liebe Grüße
    Sophia

  • Reply Chris 5. Dezember 2015 at 20:10

    Hi Julia,
    danke für deinen tollen Beitrag. Es war sehr Interessant alles mit zu lesen. Ich hab mir vorgenommen ab Januar gesund abzunehmen und lese mir deshalb momentan sehr gerne solche Erfahrungsberichte durch:).

  • Reply suse 5. Dezember 2015 at 22:51

    Nimmt man mit den 15% Fett denn auch etwa 1 gr fett pro kg zu sich? 🙂 Liebe Grüße, SuSE

  • Reply Miri 6. Dezember 2015 at 0:04

    Wow, v.a. Bei der rückenansicht ist das Resultat eindrucksvoll! Was ich aber ehrlich gesagt gar nicht verstehe, ist folgendes: Seit ich deinen blog regelmäßig lese, bin ich beeindruckt, wie ausgewogen, bedacht und gesund du dich ernährst. Du machst gefühlt täglich oder zumindest 5 mal die Woche sport, zum Teil 3 tägige Saatkorn. Wie in aller Welt hast du da dennoch in einem Jahr 8 kg zugenommen???? Also wenn du jetzt noch ca.4 kg mehr wiegst als vor einem Jahr und in den letzten 40? Tagen 4 kg verloren hast, sind das doch 4 kg….bitte versteh meine Frage nicht böse, du bist ein Riesen motivationsvorbild für mich, aber diese Gewichtszunahme kann ich mir echt nicht erklären… lieber Gruß, Miriam

    • Reply Julia Vogel 6. Dezember 2015 at 9:49

      Hallo 🙂 ich weiß nicht, ob du meinen Post auf Instagram gesehen hast oder mir dort folgst (hab ich vor ca. 2 Monaten geschrieben). Meine Frauenärztin hat mir im Mai aus unterschiedlichen Gründen empfohlen, die Pille wieder zu nehmen (hatte ich zuvor 1 Jahr nicht genommen) und darauf hat man Körper suuuper krass reagiert. Das Hormonchaos war riesig und ich hab total viel Wasser eingelagert und auch von jedem kleinen Ungesunden sofort zugenommen. Es war immer normal für mich, Essen zu gehen und auch mal was zu naschen (so 2 Mal pro Woche), aber micht mal das konnte ich mehr. Hatte ich im Restaurant mal etwas salziger gegessen, hatte ich gleich 2 kg mehr und ich musste so genau drauf achten, dass es nicht mehr schön war. Dann kam noch New York, wo ich natürlich auch nicht immer gesund gegessen hab und durch das leichte Zunehmen war das extrem. Natürlich hatte ich auch Wassereinlagerungen, aber auch echte Probleme nicht Fett zuzunehmen 🙂 jetzt hab ich sie wieder abgesetzt und in Verbindung mit dem Programm hat das sooo viel gebracht. liebe Grüße Julia

  • Reply Miri 6. Dezember 2015 at 0:05

    Mit Saatkorn meine ich saftkuren….die textverbesserung hilft nicht immer;-)

  • Reply Kathleen 7. Dezember 2015 at 12:58

    Hallo Julia,
    ich finde das Programm richtig gut. Durch deinen ausführlichen Beitrag hat man eine gute Übersicht darüber bekommen und weiß genau, womit man es bei diesem Programm zu tun hat.
    Ich persönlich finde „Cheatdays“ überhaupt nicht sinnvoll. Viel eher sollte man sich sagen, dass man sich etwas gönnt, aber nicht, dass man heute mal einen Cheatday einlegt. Es ist ja auch vollkommen in Ordnung auch mal etwas „nicht so gesundes“ zu essen. Und das finde ich bei dir einfach super. Du willst auf deinen Körper hören und ihm genau das geben, was er gerade braucht.

    Liebe Grüße
    Kathleen von http://kathleensdream.blogspot.de/

  • Reply Helen 9. Dezember 2015 at 15:17

    Was sind überhaupt Makros?

    • Reply Julia Vogel 9. Dezember 2015 at 18:20

      Makronährstoffe, also Kohlehydrate, Fett und Eiweiß

  • Reply Samstags-Frühstück + Gedanken zum intuitiven Essen - Julesvogel 12. Dezember 2015 at 22:56

    […] dem #3PhasenProgramm wieder intuitiv zu essen, war für mich ehrlich gesagt das schönste. Zwar war der Plan weder […]

  • Reply Pinterest Inspiration 5 - Rezepte, Sport, Interior - Julesvogel 13. April 2016 at 21:55

    […] bei den warmen Temperaturen einen erfrischenden Smoothie mit viel frischem Obst zu schlürfen. Beim 3PhasenProgramm, das ich bald nochmal durchziehen werde (zumindest ansatzweise) gibt es fast jeden Tag einen […]

  • Reply Meine Abnehmgeschichte - Julesvogel 23. Dezember 2016 at 15:49

    […] Während meiner großen Abnehmphase habe ich es ganz ohne ein Programm geschafft und war auch glücklich damit, dass ich es selber hinbekommen habe. Das lag aber eben daran, dass ich schon viel Wissen über Ernährung und Sport hatte und nicht ganz ahnungslos in die Sache ging. Im letzten Jahr habe ich dann zum ersten Mal in meinem Leben nach Plan gegessen, da ich durch ein kleines oder großes Pillen-Hormonchaos zugenommen hatte. Ich wusste zwar, dass ich es auch ohne Programm irgendwie hinkriegen würde, aber ich hab einen Ansporm gebraucht und es hat mich auch interessiert, wie es so ist, ein Programm zu absolvieren. Meinen ganzen Erfahrungsbericht findet ihr HIER. […]

  • Reply how to find niche markets 19. Dezember 2017 at 0:11

    … [Trackback]

    […] Find More on|Find More|Find More Infos here|Here you can find 33874 more Infos|Infos to that Topic: julesvogel.com/2015/12/05/fitnessprogramm-3phasenprogramm-review/ […]

  • Reply Aws allkhazraji for SEO 28. Dezember 2017 at 2:01

    … [Trackback]

    […] Find More on|Find More|Find More Informations here|There you can find 40735 more Informations|Infos to that Topic: julesvogel.com/2015/12/05/fitnessprogramm-3phasenprogramm-review/ […]

  • Reply GVK Biosciences 3. Januar 2018 at 8:19

    … [Trackback]

    […] Read More on|Read More|Find More Informations here|There you will find 10243 more Informations|Infos to that Topic: julesvogel.com/2015/12/05/fitnessprogramm-3phasenprogramm-review/ […]

  • Reply wedding planners in hyderabad 5. Januar 2018 at 2:17

    … [Trackback]

    […] Find More on|Find More|Find More Informations here|Here you will find 25416 additional Informations|Infos to that Topic: julesvogel.com/2015/12/05/fitnessprogramm-3phasenprogramm-review/ […]

  • Reply diyala university college of engineering 8. Januar 2018 at 23:18

    … [Trackback]

    […] Read More here|Read More|Read More Infos here|Here you can find 73144 additional Infos|Informations on that Topic: julesvogel.com/2015/12/05/fitnessprogramm-3phasenprogramm-review/ […]

  • Reply cpns 2018 kemenkumham 9. Januar 2018 at 12:29

    … [Trackback]

    […] Find More here|Find More|Find More Infos here|Here you will find 71244 additional Infos|Infos on that Topic: julesvogel.com/2015/12/05/fitnessprogramm-3phasenprogramm-review/ […]

  • Reply GVK Bioscience 19. Januar 2018 at 14:54

    … [Trackback]

    […] Find More on|Find More|Find More Informations here|Here you will find 29936 additional Informations|Informations to that Topic: julesvogel.com/2015/12/05/fitnessprogramm-3phasenprogramm-review/ […]

  • Reply redes informática 24. Januar 2018 at 23:47

    … [Trackback]

    […] Read More on|Read More|Find More Informations here|Here you can find 44926 additional Informations|Informations to that Topic: julesvogel.com/2015/12/05/fitnessprogramm-3phasenprogramm-review/ […]

  • Reply empresa de serviços de informática 29. Januar 2018 at 22:22

    … [Trackback]

    […] Find More here|Find More|Find More Informations here|There you can find 40580 more Informations|Informations to that Topic: julesvogel.com/2015/12/05/fitnessprogramm-3phasenprogramm-review/ […]

  • Reply green coffee 24. Februar 2018 at 8:37

    … [Trackback]

    […] Read More here|Read More|Read More Infos here|Here you can find 94401 more Infos|Informations on that Topic: julesvogel.com/2015/12/05/fitnessprogramm-3phasenprogramm-review/ […]

  • Reply 卷筒纸 27. Februar 2018 at 3:57

    … [Trackback]

    […] Find More here|Find More|Find More Infos here|Here you will find 47483 additional Infos|Infos to that Topic: julesvogel.com/2015/12/05/fitnessprogramm-3phasenprogramm-review/ […]

  • Reply CPNS 2018 Kota Pagar Alam 27. Februar 2018 at 10:16

    … [Trackback]

    […] Find More on|Find More|Read More Infos here|There you will find 11239 additional Infos|Informations to that Topic: julesvogel.com/2015/12/05/fitnessprogramm-3phasenprogramm-review/ […]

  • Reply cmovieshd 27. Februar 2018 at 10:28

    … [Trackback]

    […] Read More here|Read More|Read More Informations here|There you will find 80532 additional Informations|Informations on that Topic: julesvogel.com/2015/12/05/fitnessprogramm-3phasenprogramm-review/ […]

  • Reply 网站132 17. April 2018 at 1:52

    … [Trackback]

    […] Find More here|Find More|Read More Informations here|Here you will find 33970 additional Informations|Infos to that Topic: julesvogel.com/2015/12/05/fitnessprogramm-3phasenprogramm-review/ […]

  • Reply turanabol balkan pharmaceuticals 4. Mai 2018 at 17:47

    … [Trackback]

    […] Read More here|Read More|Read More Informations here|There you can find 53313 additional Informations|Infos on that Topic: julesvogel.com/2015/12/05/fitnessprogramm-3phasenprogramm-review/ […]

  • Kommentar verfassen